GroKo, SPD, Flüchtlinge, USA & C&A

0
683

GroKo

Die GroKo verrät den Geist der sozialen Marktwirtschaft Martin Schulz und Angela Merkel wollen die Schere zwischen arm und reich mit steuerpolitischen Maßnahmen schließen. Das ist unnötig. Die soziale Marktwirtschaft funktioniert, Aufstieg ist in Deutschland die Regel. Die Welt

Frauen, hört die Signale! Mit der Neuauflage der GroKo wird es kaum Fortschritt für die Geschlechtergerechtigkeit geben. Das ist einer der Gründe für den Widerstand der SPD-Parteibasis. Frankfurter Rundschau

Polen fürchtet die Groko Zu viel Frankreich, zu viel Russland-Verständnis, zu viel Budget-Härte – und viel zu wenig Polen. Warum eine große Koalition für Deutschlands Nachbarn im Osten der „worst case“ wäre. Tagesspiegel

Die CSU schießt weiter gegen die SPD – warum sie aber alles für eine GroKo tun müsste Die SPD ringt mit sich wegen einer Neuauflage der GroKo. Die CSU um Alexander Dobrindt arbeitet sich nach den Sondierungen weiter an der SPD ab. Dabei müssten Dobrindt und Co. eigentlich froh sein, wenn in Berlin endlich klare Verhältnisse herrschen. stern

Gefährliche Zwerge Noch ist unklar, ob die SPD in konkrete Gespräche über eine Koalition mit CDU und CSU einsteigen kann. Da kommt CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt schon mit einem Brandbeschleuniger um die Ecke. Bonner General-Anzeiger

Streiten sollen die anderen Seehofer, Söder und die anderen Granden der CSU sind sich auf einmal sehr einig – und blicken mit einer Mischung aus Staunen und Unverständnis auf die SPD. Süddeutsche Zeitung

Schluss mit Kohle! Die nächste Bundesregierung könnte der Welt zeigen, dass eine saubere Energiezukunft möglich ist. Wenn sie endlich aus der Kohle aussteigt. Ein Gastbeitrag von Greenpeace-Geschäftsführerin Jennifer Morgan. Frankfurter Rundschau

GroKo verzichtet auf deutsche Interessen in der EU CDU, CSU und SPD haben in den Sondierungen auf die französischen Vorschläge zur Reform der Europäischen Union geantwortet. Die entsprechenden Passagen im Papier lesen sich wie in Brüssel verfasst. Wirtschaftswoche

Volle Kassen – Wie verteilen wir den Geldsegen? Unter den Linden vom 15.01.18 Phoenix

SPD

Im Fortissimo gegen die Abweichler Die große Koalition ist an der SPD-Basis unbeliebt. Parteichef Schulz kämpft um jede Stimme auf dem Parteitag – doch selbst im Stammland erreicht er nicht mehr alle. Zeit

Schulz muss bitten, kämpfen, debattieren Süddeutsche Zeitung

Der sozialdemokratische Patient Wie kann die Führung der SPD die Mitglieder von einer großen Koalition überzeugen? Schulz, Nahles und Co. kämpfen in der Herzkammer der Sozialdemokratie – Ausgang ungewiss. FAZ

Basislagerei Die SPD hat einen Ruf als Diskussionspartei zu verteidigen. Kritische Stimmen beflügeln die Sozialdemokratie. Börsen-Zeitung

SPD befindet sich im Existenzkampf Geht die SPD eine Große Koalition mit der CDU/CSU ein? Egal, was beim kommenden Parteitag entschieden wird, die Partei befindet sich in einem Existenzkampf. Bonner General-Anzeiger

Das Votum der Berliner SPD ist ein Desaster für Martin Schulz Berliner Zeitung

Flüchtlinge

Bayrischer Triumph In der Flüchtlingspolitik hätte sich die SPD die Sondierung sparen können. Das Papier liest sich wie ein Copy & Paste aus dem CSU-Programm. taz

Für Hilfsorganisationen unverzichtbar Die biometrische Erfassung von Flüchtlingen ist in die Kritik geraten. Zu Unrecht: Digitale Verfahren sind der sicherste, effizienteste und preiswerteste Weg von allen. Zeit

Alterstests für Flüchtlinge? Schluss mit der Naivität Minderjährige Flüchtlinge ohne Familie erhalten in Deutschland viel Unterstützung. Das hat sich herumgesprochen und wird von einigen ausgenutzt. Der Staat darf nicht naiv sein. Neue Osnabrücker Zeitung

Teenager mit Vollbart und tiefer Stimme Wie alt sind Flüchtlinge wirklich? Das Frankfurter Jugendamt bezweifelt, dass Medizintests zuverlässig sind. FAZ

USA

Eine Äußerung zieht ihre Kreise Hat er oder hat er nicht? Nach der Aufregung um Donald Trumps angeblicher Drecksloch-Aussage, scheint sich das Erinnerungsvermögen einiger Politiker plötzlich zu verbessern. FAZ

Wie Donald Trump das politische System Amerikas zerstören will Wieder sorgt ein Buch über Donald Trump für Aufregung. Diesmal geht es weniger um skandalträchtige Enthüllungen. Der Autor zeigt vielmehr, wie Amerikas Präsident sein Land abseits der Skandale tiefgreifend verändert. FAZ

Kein Spielplatz für Promis Seit den Golden Globes sehen viele plötzlich die Erlösung am Horizont: Oprah Winfrey als mögliche Nachfolgerin Trumps im Weißen Haus. Sie wäre die Falsche fürs Amt. Zeit

Making America’s Deficits Great Again The new tax legislation pushed through by Donald Trump and congressional Republicans is virtually certain to raise the budget deficit and, in turn, the current-account deficit. Whatever the resemblance to the Reagan-era tax cuts of 1981-1983, it’s not morning in America. Project Syndicate

A Trump Holiday: To Pay It Forward Or Tee It Up? News & Guts

The Democrat Trumpworld fears most In recent weeks, the president has been handicapping the prospective 2020 field and finding potential challengers wanting. Politico

C&A

C&A im Online-Paradies C&A ist in der chinesischen Modewelt eine trendige Marke, die erschwinglich ist und gerade unter jüngeren Käufern hoch im Kurs steht. Klar, dass die Führung daraus mehr machen will. FAZ

Wenn Caparros ausgebremst wird, sieht es finster aus Berliner Zeitung

Warum C&A Hilfe in Asien sucht Die Eigentümer-Familie von C&A ist aktiv auf der Suche nach Investoren. Süddeutsche Zeitung

Warum C&A und China gut zusammenpassen Das Traditionsunternehmen C&A könnte an chinesische Investoren verkauft werden. Handelsexperte Gerrit Heinemann hält den Schritt für logisch. Beide Seiten würden profitieren. Spiegel

…one more thing!

General a.D. Klaus Naumann: Europa ist zu seinem Schutz kaum mehr in der Lage Deutschland muss anfangen, mit seinen europäischen Partnern selbst für seine Sicherheit zu sorgen. HuffPost

Leitartikel

Opposition ist eine Chance Lieber jetzt regieren, als die Opposition zu riskieren, meint die SPD-Spitze. Aber ist Opposition wirklich die gefährlichere Alternative? Oder vielmehr die einzige Chance für die SPD? Frankfurter Rundschau

Der Staat sollte nur Gruppen helfen, die Hilfe brauchen Die Einführung des Mindestlohns war erfolgreich. Eine zukünftige Regierung könnte sie als Muster für andere soziale Eingriffe nehmen. Einige Pläne müsste sie dann aber überarbeiten. Süddeutsche Zeitung

Bringt die Parteispenden nicht in Verruf! Seit Bundespräsident Wulff eine zu große Nähe zur Wirtschaft nachgesagt wurde, gehen in Deutschland Parteispenden großer Unternehmen zurück. Das ist kein Segen – es ist eine Gefahr. Die Welt

Binnen 120 Tagen Das Atomabkommen mit Iran ist alles andere als perfekt. Aber es bremst das iranische Atomprogramm wesentlich. Amerika würde sich mit einer Kündigung selbst isolieren. FAZ

Facebook, lieber persönlich! Mark Zuckerberg will das Persönliche wieder in den Fokus seiner Plattform rücken. In Zeiten, in denen das Netz voll von Hass und Hetze ist, kann dieser Paradigmenwechsel gut tun. Tagesspiegel

Europe’s biggest test will come in Poland The country has become a proving ground for the strength of populism across the west Financial Times

Know-Nothings for the 21st Century Trumpism is an all-out attack on the values that made America great. New York Times

‚Work requirements‘ for public benefits are really just time limits Los Angeles Times

We Need a Different Kind of Martin Luther King Day The poor, disenfranchised and marginalized must engage in direct action and nonviolent civil disobedience. Newsweek

Inside the GOP’s Rocky Relationship with Donald Trump Trump and the GOP Time

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT