Israel, Saudi-Arabien, Ägypten, USA & Spotify

0
527

Israel

Blutiger Freitag Mit aller Härte ging Israel gegen palästinensische Demonstranten an seiner Grenze vor. Die Abschreckungsstrategie forderte viele Tote und Verletzte. Nutznießer ist die islamistische Hamas. FAZ

Hilfe statt Appelle Die Lage in Gaza ist prekär. Es muss etwas passieren, denn vom Elend der Bevölkerung profitieren nur die Extremisten. Frankfurer Rundschau

Wo es wirklich um „Umvolkung“ geht Israels Grenze wird mit Waffengewalt angegriffen. Welcher Staat würde sich nicht verteidigen? Immer noch will die Hamas den israelischen Staat auslöschen und opfert die eigene Bevölkerung in einem sinnlosen Kampf. Die Welt

Das perfide Kalkül der Hamas mit der Not Das Leid in Gaza kommt der Hamas zupass. Auch den „Marsch der Rückkehr“ haben die Islamisten gekapert – um Israel an den Pranger stellen. Tagesspiegel

Versöhnung gescheitert Während der Ostertage machte der Tod von 17 Menschen in Gaza Schlagzeilen. Ein hoher Preis, um auf die Not der Palästinenser aufmerksam zu machen. taz

Ins Feuer gelaufen Mindestens 17 Palästinenser wurden bei Protesten erschossen – viele von israelischen Scharfschützen. Nun steht das Militär in der Kritik. Und die Hamas instrumentalisiert die Toten. FAZ

Israels Flüchtlingsdeal bringt Netanjahu unter Druck Der Flüchtlingsdeal wäre ein fatales Signal für Asyl-Hardliner gewesen. Aber das ist nicht der Grund, warum Netanjahu die maximale Peinlichkeit eines Rückziehers in Kauf nimmt – sondern sein unbedingter Wille zum Machterhalt. Süddeutsche Zeitung

Netanyahu’s Incredible Flip-Flop on African Migrants First he planned to deport 40,000 people from Israel. Then he backed off. And now…? The Atlantic

Saudi-Arabien

„Israelis haben ein Recht auf eigenes Land“ Saudi-Arabien und Israel gelten als verfeindet. Beide Länder unterhalten keine diplomatischen Beziehungen. Nun scheint der saudische Kronprinz die Beziehungen zu Israel verbessern zu wollen. Tagesschau.de

Prinz der neuen Gedanken Kronprinz Mohammed bin Salman reicht Israel die Hand. Ob sich der saudische Kronprinz mit seinen Gedanken durchsetzen kann ist unklar. Auf jeden Fall gehören aber mindestens zwei dazu, wenn es zu einem Erfolg kommen soll. Stuttgarter Nachrichten

Salman lässt junge Frauen mit dem Pop-Prinzen feiern Es gab Popsongs – und ein wenig Propaganda: Beim Konzert des ägyptischen Stars Tamer Hosny in Saudi-Arabien erlaubte Kronprinz Mohammed bin Salman Frauen im Publikum – und brach mit uralten Tabus. Spiegel

Kleine Freiheit für Frauen Saudische Frauen dürfen ab Juni 2018 endlich Auto fahren. Viele Hochschulen in Saudi-Arabien wollen ihren Studentinnen deshalb künftig Fahrunterricht anbieten. An der Effat Universität in Jeddah üben die ersten schon einmal – mit einer italienischen Fahrlehrerin. Deutschlandfunk

Der saudische Super-Prinz – Trumps Lieblingsverbündeter US-Präsident Donald Trump war in Washington voll des Lobes für die Verbündeten in Riad. Er verhandelte milliardenschwere Waffengeschäfte mit Saudi-Arabien, die in den USA für rund 40.000 Arbeitsplätze sorgen sollen. Die Welt

Ein arabischer Prinz will alle Macht Der junge saudische Kronprinz Mohammed bin Salman spielt sich als Reformer auf. Dabei geht es ihm nur darum, die Alleinherrschaft im Land zu erringen. NZZ

Saudi Crown Prince: Iran’s Supreme Leader ‚Makes Hitler Look Good‘ Politico

Ägypten

Sisis Staat Das bevölkerungsreichste Land Arabiens könnte wieder in die Diktatur abkippen. Präsident Sisi nimmt die Wahl als Bestätigung für seinen autoritären Kurs. Er sollte dafür nicht noch belohnt werden. Süddeutsche Zeitung

Sisis Staat geht auf Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi wertet seine Wiederwahl als Erneuerung seines «Mandats». Er erliegt demselben Missverständnis wie einst die Muslimbrüder. Tages-Anzeiger

Ägyptens Präsidentschaftswahl stellt auch Europa bloß Dass Ägyptens Präsident al Sisi schon einige Tage zu früh als Wahlsieger ausgerufen wurde, scheint Europa und die USA nicht zu stören. Ihnen ist vor allem die Ruhe wichtig. Tagesspiegel

Ein Sieger mit schwindendem Rückhalt Nun ist es amtlich: Ägyptens Präsident al-Sisi ist klar wiedergewählt worden. Fast 100 Prozent der Wähler stimmten für ihn – doch der Frust über seine autoritäre Regierung wächst. Tagesschau.de

Autoritärer Normalzustand Die ersten vier Al-Sissi-Jahre sind vorbei, die nächsten werden vermutlich härter und skrupelloser als je zuvor. Europa zeigte sich bislang zurückhaltend. Ein Fehler. Zeit

With Freedom and Justice for Sisi The arc of Egypt’s history is flat, and it bends toward autocracy. Foreign Policy

USA

Trumps Steuerreform setzt Finanzminister Scholz unter Druck Die Unternehmensteuerreform muss kommen, fordern neben Wirtschaftsverbänden nun auch die Grünen. Dem Mittelstand droht eine hohe Steuerlast. Handelsblatt

Jetzt muss Europa das Schlimmste verhindern Der Handelskrieg zwischen Amerika und China eskaliert unkontrolliert. Die WTO kann auf die Eskalation nicht reagieren. Per Tweet ist Trump ist dabei, die Globalisierung als Ganzes zu gefährden. Die Welt

China und USA suchen ihre Rolle in der Welt von morgen Nach 15 Monaten unter Präsident Donald Trump finden sich die USA in einer Art Würgegriff Chinas wieder. Wie konnte es so weit kommen – und wie sollte die Reaktion aussehen? Wirtschaftswoche

Egoismus führt im Zollstreit zu Eskalation China reagiert auf die von Donald Trump verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium. Das facht den Handelskrieg weiter an. Augsburger Allgemeine

Sorgen bereiten vor allem die USA In den vergangenen Wochen hat sich politisch manches zum Besseren gewendet, doch vieles bleibt prekär oder wird schlimmer. Besonders betroffen sind die Partner der USA. Zeit

Spotify

Wie man Erfolg bezahlt Der Musikstreamingdienst Spotify geht an die Börse. Weltweit hat er die meisten Nutzer. Je mehr es werden, desto größer wird sein Problem. Zeit

Riskante Töne an der Börse Der schwedische Musikstreaming-Dienst Spotify sieht seinen Börsengang als Meilenstein. Doch er muss sich weiterhin die Frage gefallen lassen, wann er endlich profitabel wird. Süddeutsche Zeitung

Das ist der Streaming-Pionier Spotify Spotify hat noch keinen Cent Gewinn gemacht – und geht dennoch am Dienstag an die Börse. Was ist so besonders an dem Musikstreaming-Dienst? Ein Firmenporträt in Bildern und Grafiken. Spiegel

…one more thing!

So hat Viktor Orbán Ungarn verändert Seit 2010 regiert der Populist in Ungarn unangefochten. In einer Woche muss er sich den Wählern stellen. Unter ihm wurde das Land reicher, korrupter – und EU-skeptischer. Neun Grafiken erklären Orbáns Bilanz. Süddeutsche Zeitung

Leitartikel

George Washington versus Donald Trump Der große erste amerikanische Präsident, George Washington, war das Gegenteil des heutigen Amtsinhabers. Er war stark, ehrlich und bescheiden. Seine Abschiedsadresse ans Volk klingt wie eine Offenbarung. Die Welt

Ziemlich sumpfig am Kabinettstisch Der Lebensstil des US-Präsidenten färbt auf sein Kabinett ab: Mehrere Trump-Minister fallen durch steuerbezahlten Luxus auf. Von „Drain the swamp“ und Kampf gegen Lobbyismus kann keine Rede sein. Süddeutsche Zeitung

Zynisches Spektakel in Ägypten Präsident al-Sisi sitzt fester im Sattel denn je. Aber wenn Europa ihn weiter stützt, kann das teuer werden. Frankfurer Rundschau

Demokratische Fassade Europa hat ein Interesse daran, dass Ägypten stabil bleibt. Die Wiederwahl des Präsidenten ist da eine beruhigende Nachricht. Doch die Sicherheit in dem Land ist nur kurzfristig gewährleistet. FAZ

Die Bürokratie ist eine Zukunftsbranche Die Erneuerung der Bürokratie ist eine Chance. Mit seiner kreativen Digitalszene und seinen Ansprüchen an individuelle Teilhabe bietet Berlin dafür beste Bedingungen. Tagesspiegel

Verbote retten die Umwelt nicht! Keine Steuererhöhung. Keine Fahrverbote. Keine blaue Plakette. Sogar die neue Umweltministerin nimmt Diesel-Fahrer in Schutz. Bild

Britain underestimates Brexit’s damage to Northern Ireland Those who won the referendum on the basis of culture and identity now seem deaf to such concerns Economist

Anti-Semitism and the threat of identity politics Today, hatred of Jews is mixed in with fights about Islam and Israel Financial Times

What’s the Matter With Trumpland? On the economics and politics of America’s growing economic disunion. New York Times

Jeff Sessions Is Winning for Donald Trump. If Only He Can Keep His Job Jeff Sessions is changing America for Donald Trump, whether the president appreciates it or not Times

Martin Luther King’s death tore America apart. We still can’t reckon with African American demands for justice Los Angeles Times

Is Trump The Worst President In History? He is degrading the core institutions and values of our democracy. But America is fighting back. Newsweek

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT