Mesut Özil, Brexit, Syrien, Donald Trump, Handelsstreit & Google

Der Fall Mesut Özil

Das deutsche Auch Im Fall von Mesut Özils Demission aus der Fußball-Nationalelf haben alle Beteiligten eines gemeinsam: Sie wollen Unvereinbares vereinen, sind erst schlauer, wenn es zu spät ist und stehlen sich davon. FAZ

Ein Land spielt falsch Özil wurde missbraucht als Integrationsmaskottchen, um Weltoffenheit zu symbolisieren. Jetzt schlägt das Pendel mit zerstörerischer Wucht zurück. Tagesspiegel

Hoeneß‘ Aussagen sind falsch und verantwortungslos Der Präsident des FC Bayern freut sich über Özils Rücktritt und behauptet, er habe „seit Jahren einen Dreck gespielt“. Statistiken zeigen, dass das nicht stimmt. Süddeutsche Zeitung

Das Gefühl, nur bedingt dazuzugehören Der Fall Mesut Özil ist tragisch für Deutschland, das sich über Haltung und Engagement definieren will. Er zeigt: Die Auseinandersetzung über gelingende Integration ist kein abgeschlossener Prozess. Die Welt

Mesut Özil und das Märchen vom postnationalen Stolzlieferanten Der Spitzensport ist die letzte Sphäre, in der sich die Deutschen so etwas wie Nationalstolz erlauben. Die Folge davon sind masslose Erwartungen an die Athleten: Sie sollen nicht nur gewinnen, sondern auch perfekte Botschafter ihrer vermeintlich coolen Heimat sein. Mesut Özil wird nicht der Letzte sein, der an diesem Anspruch scheitert. NZZ

Was erlauben Özil? Nun, da er sich geäußert hat, passt es den Özil-Kritikern auch wieder nicht. Für den multikulturellen Nachwuchs ist das ein fatales Signal. taz

„Özil ist Opfer, aber er ist auch Täter“ Der Migrationsforscher Özkan Ezli findet den Fall Özil zu kompliziert für den Begriff „Rassismus“. Diskriminierung sei beim Umgang des DFB aber schon am Werk. Süddeutsche Zeitung

Brexit

Jeremy Hunts Auftritt in Berlin erinnert an Donald Trump Am Montag war der britische Außenminister zu Gast in Berlin – und vermittelte dabei den Eindruck, dass die Briten sich nun am Stil des US-Präsidenten orientieren. Tagesspiegel

Brexit nach rechts Der Streit über den Austritt aus der EU polarisiert. Die Zahl der EU-Befürworter nimmt zu, doch gleichzeitig gibt es einen Rechtsruck im Königreich. Süddeutsche Zeitung

Die Angst vor dem No-Deal-Szenario Weniger Jobs, weniger Wirtschaftskraft, teurere Waren: Für Irland wäre es fatal, sollte Großbritannien kein Abkommen mit der EU für die Zeit nach dem Brexit aushandeln. Zeit

Amazon warnt vor Volksaufständen nach dem Brexit Die Sorge vor einem chaotischen EU-Ausstieg wächst. In einem Treffen mit der Regierung sagte der britische Amazon-Chef jetzt massive Engpässe in den Lieferketten voraus. Und das nicht nur bei Paketen. Die Welt

Syrien

Ein kleines Licht in der Finsternis Mit der Rettung der Weißhelme ist eine weitere Tragödie in Syrien abgewendet worden. Doch das düstere nahöstliche Panorama der Kriege und Konflikte bleibt. FAZ

Helfer in höchster Not Viele der syrischen Weißhelme haben sich mit ihren Familien über Israel nach Jordanien gerettet. Einige Hundert sind aber noch in Syrien – und unmittelbar gefährdet. Politisch ist ihre Rettung ein brisantes Unternehmen. Deutsche Welle

Jeder Mensch zählt Israelische Ärzte behandeln seit Jahren Kriegsverletzte aus Syrien – obwohl die beiden Staaten keinen Friedensvertrag haben. taz

Donald Trump

Trump twittert Kriegsdrohungen. Europa hofft, es geht gut Donald Trump droht dem Iran in Großbuchstaben. Ist das jetzt Ernst? Europa sollte den Irrationalismus im Weißen Haus weder akzeptieren, noch darauf vertrauen, dass dieser Präsident stets nur redet oder twittert. Die Welt

Taktische Denkerei ist Trump fern Der US-Präsident schimpft auf das Regime in Teheran. Sein Ton aber dürfte eher die Hardliner dort stärken. Allerdings ist Trump viel zu überzeugt von sich, um das zu sehen. Süddeutsche Zeitung

Noch ist es ein Krieg der Worte Amerika und der Iran rüsten rhetorisch immer mehr auf. Könnte aus der Schlacht der Worte ein militärischer Konflikt werden? Das ist nicht ausgeschlossen. Tagesspiegel

Trump, Seehofer und Co. „Sie lügen einfach weiter“ Politiker sagen nicht immer die Wahrheit. Das ist nicht neu. Aber inzwischen schämen sie sich nicht mal mehr dafür. Frankfurter Rundschau

Was Europa von Indien, China und Russland lernen kann Die USA sind unter Donald Trump kein verlässlicher Partner mehr. Was der Ausfall für die Sicherheit der EU bedeutet – und welche Druckmittel die Währungspolitik bietet. Zeit

Trump’s laughable targeting of security clearances This plan to revoke security clearances comes from someone who, if he weren’t president, likely couldn’t get a security clearance if he tried. Washington Post

Donald Trump’s Flight 93 Doctrine This might be the most self-defeating approach ever adopted by a modern American president. The Nation

Trump Continues To Demonstrate His Unfitness For Office News & Guts

RIP American Exceptionalism, 1776-2018 Donald Trump’s relationship with Russia marks an unprecedented turn in the history of U.S. foreign policy. Foreign Policy

Putin drives wedge between Trump and GOP Some top Senate Republicans wish Trump would cancel the next meeting with the Russian president. Politico

How Trump Is Repelling Foreign Investment The Long-Term Costs of Economic Nationalism Foreign Affairs

Trumpism and the Philosophy of World Order Many liberals have been tempted to condemn Donald Trump’s behavior in personal terms, accusing him of incompetence and speculating about his mental stability. But there is a deeper – and even more troubling – explanation of the US president’s behavior. Project Syndicate

Vom Freund zum Gegner? Wie sich Europa und Amerika immer fremder werden Es war eine turbulente Woche in Washington. Nach dem Trump-Putin-Gipfel schlug der US-Präsident mehrere Volten darüber, was er gesagt hat und was er meinte. Nun will er Putin ins Weiße Haus einladen. In Europa herrscht Fassungslosigkeit. Presseclub vom 22.07.18 phoenix

Handelsstreit

Trump versucht auf perfide Art, die EU zu sprengen Die Deals des US-Präsidenten klingen im ersten Moment alternativlos. Doch wirklich alternativlos ist nur eins: die europäische Solidarität. Süddeutsche Zeitung

Trump benutzt Deutschland zur Spaltung der EU Deutschland muss Koalitionen bilden, um seine Interessen zu wahren: Mit Macron gegen Trump, mit Macron und Trump gegen China. Tagesspiegel

Wie Trump das Image deutscher Autos in den USA zerstört Kurz vor der US-Reise von EU-Kommissionschef Juncker sind die Fronten im Handelsstreit verhärtet. Dabei waren deutsche Autokonzerne in den USA immer gern gesehen. Dann kam Trump. Handelsblatt

Google

Kartellstrafe drückt Gewinn von Alphabet Das in Europa verhängte Rekordbußgeld gegen den Internetkonzern Google belastet dessen Mutterholding. Dies passiert nicht zum ersten Mal. FAZ

A wie alternativlos – Warum Google-Mutter Alphabet sich nur selbst stoppen kann Das Rekord-Bußgeld der EU steckt Alphabet locker weg: Der Umsatz der Google-Mutter steigt ungebremst, der Aktienkurs auch. Wer stoppt den Internetriesen? Brüssel jedenfalls nicht. Handelsblatt

Google’s Android fine is not enough to change its behaviour The European Commission is right to tackle the tech titans, but its remedies are wanting Economist

…one more thing!

Erneuerbare auf Eis gelegt Wieder einmal wird der Strommarkt neu geordnet. Eon und RWE teilen sich die Arbeit. Für die Erneuerbaren ist das kein gutes Zeichen. Frankfurter Rundschau

Leitartikel

Es ist eine Schande Wie konnte sich der DFB sehenden Auges in dieses Desaster hinein manövrieren? Die Entwicklung im Fall Özil ist nicht nur Präsident Grindel anzulasten. Auch Bierhoff und Löw sind dafür verantwortlich. FAZ

Verlogener geht es kaum Beim unsäglichen Abgang von Mesut Özil geht es um eine Person und deren Fehler kaum noch: Mesut Özil. Bild

Im Fall Özil geht es ums Differenzieren In der Debatte über Mesut Özil gehen Argumente und Vorurteile ziemlich wild durcheinander. Hat fundierte Kritik noch eine Chance? Frankfurter Rundschau

In der Raute liegt die Kraft Berliner Zeitung

Zwischen Verhandlungen und Spott Bislang war Raab Staatssekretär für Wohnungsbau. Die britische Presse bescheinigt ihm deshalb nur wenig Kompetenz in Sachen Brexit. Für Premierministerin May hat seine Ernennung aber Nutzen. Süddeutsche Zeitung

Bessere Werbung als Hockenheim gibt es kaum Ein Formel-1-Rennen ist eigentlich die ideale Gelegenheit für Baden-Württemberg, um mit seiner Autobranche zu protzen. Da macht die Landesregierung jedoch nicht mit. Tagesspiegel

Can Imran Khan be the new face of Pakistan? Rivals’ problems and reported army backing give former cricketer his best chance of power Financial Times

The Issue Republicans and Democrats Agree On Alzheimer’s is the most expensive disease in America, and the only leading cause of death in the U.S. that cannot be prevented, cured, or even slowed. Newsweek

The Summit Crisis Trump Wanted a Summit With Putin. He Got Way More Than He Bargained For The Summit Crisis Trump Wanted a Summit With Putin. He Got Way More Than He Bargained For Time

Uncover the Truth About Brett Kavanaugh President Trump’s nominee to the Supreme Court was involved in some of the most politically charged moments of our recent history. The Senate should examine his full paper trail thoroughly. New York Times

Schreibe einen Kommentar