SPD, CDU, GroKo, Naher Osten, Südafrika & US-Infrastruktur

0
310

SPD

Manöver und Gegenmanöver Die Reaktionen aus der eigenen Partei auf Sigmar Gabriels jüngstes Manöver zeugen von Misstrauen und Unverständnis. Der Noch-Außenminister zeigt Reue. Diese kauft ihm die SPD jedoch nicht ab. FAZ

Fragt doch mal die Mitglieder Bei der Suche nach der neuen Parteispitze sollten die Sozialdemokraten auf Transparenz setzen. Was spricht eigentlich gegen ein Mitgliedervotum? Tagesspiegel

So geht es nicht 463.732 Mitglieder der SPD dürfen über die große Koalition abstimmen. Zwei Faktoren dieses Verfahrens könnten eine Anrufung des Bundesverfassungsgerichts rechtfertigen. Zeit

Was würde Willy Brandt sagen? Die SPD hat ihre sozialdemokratische Handschrift verloren. Frankfurter Rundschau

Andrea Nahles, die Trümmerfrau der SPD Wenn alles in Scherben liegt, müssen Frauen ran: vor zwanzig Jahren Merkel bei der CDU, heute Nahles bei der SPD. Wie sie die Herkulesarbeit der SPD-Vorsitzenden stemmen könnte. Süddeutsche Zeitung

Was ein Bischof der SPD rät – und warum er das lassen sollte Wie kommt der EKD-Vorsitzende Bedford-Strohm auf die Idee, er müsse Sozialdemokraten eine Empfehlung zum Mitgliedervotum geben? Es ist nicht Aufgabe der Kirche, politische Handlungsanweisungen zu formulieren. Die Welt

Karriere vorbei? Der unberechenbare Sigmar Gabriel Sigmar Gabriel ist mittendrin in der Schlammschlacht der SPD. Er, so sagen die einen, habe sich zu viele Feinde gemacht und sei nicht mehr tragbar. Andere finden, er solle Außenminister bleiben. Ausgerechnet Andrea Nahles könnte über sein Schicksal entscheiden. stern

Gemeinsame Sache Machtkämpfe pflegen eigentlich immer Sieger und Verlierer zu haben. Bei der SPD sind alle beschädigt. Bonner General-Anzeiger

Diese sechs Herausforderungen muss Andrea Nahles meistern Andrea Nahles soll neue SPD-Chefin werden. Doch es gibt rechtliche Bedenken und eine Gegenkandidatin. Dabei hat Nahles eine Menge Arbeit vor sich. Handelsblatt

Inmitten rauchender Trümmer Die SPD steckt mit ihren Personaldebatten und dem Mitgliederentscheid. Nun soll Andrea Nahles den Laden zusammenzuhalten. taz

Liebe Ältere, wir müssen reden Der Hashtag #diesejungenLeute bringt endlich das gewaltige Machtgefälle zwischen Alt und Jung zur Sprache. Platzt da gerade ein fauler Generationendeal? NZZ

CDU

Die CDU ist erkennbar von sich selbst abgeturnt Angela Merkel hat den CDU-Vorsitz auf ein Mittel zur Machtabsicherung reduziert und die Beziehung zu ihrer Partei kaputtrationalisiert. Deswegen kommt jetzt so wenig Herz zurück. Die CDU braucht dringend eine neue Führung. Die Welt

Schluss mit dem Katastrophengerede Es ist gut, dass Merkel nicht den Schulz macht. Klebt sie deswegen an der Macht? Nein, sie handelt pflichtbewusst. Süddeutsche Zeitung

„Die CDU schrumpft zur Sekte, wenn sie sich nicht anpasst“ Klöckner, Ziemiak, Spahn: Viel mehr junge Hoffnungsträger hat die CDU nicht, sagt der Politologe Jürgen W. Falter. Eine Erneuerung brauche die Partei dennoch. Zeit

Kanzlerin in der Gefahrenzone Noch ist Angela Merkel unbestrittene Chefin der Union. Doch es rumort im Hintergrund, die jüngere Generation drängt auf eine Erneuerung der Partei. taz

GroKo

Große Koalition würde Rentnern und Familien nützen Ökonomen beziffern die finanziellen Folgen des Bündnisses: Ruheständler bekämen im Schnitt 622 Euro mehr pro Jahr, Haushalte mit Kindern knapp 450 Euro. Süddeutsche Zeitung

Merkel hat ohnehin das letzte Wort Für die Ressortverteilung wird die Kanzlerin heftig kritisiert – es könnte aber auch Merkelsches Kalkül dahinter stecken. Tagesspiegel

Lob des Geschachers Es geht um Posten und Macht. Und deshalb ist es richtig und wichtig, dass im Findungsprozess mit härtesten Bandagen gekämpft wird. taz

Vergessen und entmutigt Fast 19 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. In der Politik aber finden sie sich kaum wieder. Das mögliche neue Kabinett ist nicht bunt genug. Süddeutsche Zeitung

Naher Osten

Was Israel tun muss Iran ist dabei, sich in Syrien eine zweite Operationsbasis gegen Israel einzurichten. Die israelische Führung muss weiter mit Präventivschlägen dagegen vorgehen – trotz einzelner Verluste. FAZ

Den IS politisch besiegen Das Zweistromland benötigt für den Milliarden-teuren Wiederaufbau auch ein politisches Konzept. Frankfurter Rundschau

Der syrische Sumpf erreicht gerade eine neue Dimension Iran liefert sich in Syrien einen Schlagabtausch mit Israel. Das wird früher oder später auch die Vereinigten Staaten und Russland zu einer Entscheidung zwingen. NZZ

Südafrika

Mandelas gefährliches Erbe Jacob Zuma saß mit Mandela auf Robben Island, er wurde nicht als Versöhner entlassen, sondern als einer, der sagte: Jetzt bin ich dran, jetzt werde ich reich. Das war sein ganzes Programm. Süddeutsche Zeitung

Zumas Ende ist nah Ein Zeitenwechsel bahnt sich an. Südafrikas Regierungspartei ANC demontiert Präsident Jacob Zuma. Sein Rausschmiss scheint nur noch eine Frage der Zeit. Frankfurter Rundschau

„Mandelas Herz wäre gebrochen“ In Südafrika streitet der ANC um das Schicksal des von Skandalen und Korruptionsvorwürfen angeschlagenen Präsidenten Jacob Zuma. Tagesspiegel

Eine Lektion in Demokratie? Der mutmaßlich bevorstehende Machtwechsel in Südafrika könnte eine Lektion in Demokratie für die Welt sein. Das sagt der Priester Peter John Pearson, Leiter des parlamentarischen Verbindungsbüros der Südafrikanischen Bischofskonferenz. Vatican News

US-Infrastruktur

Trump will marode US-Infrastruktur sanieren An Flughäfen bröckelt der Putz, Züge entgleisen, die Kanalisation ist überlastet: Mit 1,5 Billionen Dollar will der Präsident sein Land reparieren. Der Haken: Die Hauptlast sollen Bundesstaaten, Kommunen und Private tragen. Süddeutsche Zeitung

Trumps 1,5-Billionen-Dollar-Plan Amerikas Präsident will mit einem riesigen Programm marode Straßen und Stromnetze modernisieren. Dass die Rechnung aufgeht, muss er erst noch beweisen. FAZ

Trump will die großartigsten Straßen, aber zahlen sollen andere Der US-Präsident versprach dem Land Investitionen in Straßen, Brücken, Energienetze. Trumps Umsetzungspläne? Lückenhaft. Also überlässt er die Verantwortung anderen. Zeit

…one more thing!

Versicherer könnten Kursrutsch beschleunigt haben Die Kursverluste der vergangenen zwei Wochen könnten durch die Investment-Strategie der Versicherungskonzerne beschleunigt worden sein. Handelsblatt

Leitartikel

Steinmeier braucht mehr Mut Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seinem ersten Amtsjahr nicht geglänzt. Themen dafür sind aber vorhanden. Frankfurter Rundschau

Wie kann die Welt ihren Frieden wiederfinden? Politiker und Experten, die am Wochenende auf der Münchner Sicherheitskonferenz zusammenkommen, stehen vor furchterregenden Aufgaben: Trump, Putin, Cyberwars – lange war die Lage nicht so bedrohlich wie heute. Die Welt

Karlsruhe droht der Verlust des Gleichgewichts Es herrscht Aufregung, weil einem CDU-nahen Richter ein Grüner nachfolgen soll. Die Personalie könnte das wichtigste Kapital des Gerichts gefährden und so seinen Ruf in der Bevölkerung schädigen. Süddeutsche Zeitung

Kein Staatsgeheimnis Der Bundestagsabgeordnete Pascal Meiser verlangte nicht die Herausgabe aller Tarn-Identitäten von BND-Agenten im Ausland. Bild

Deutschland AfD-versifft Berliner Zeitung

Die Brexit-Paralyse In Großbritannien tobt ein harter Richtungsstreit über den Abschied aus der Europäischen Union. Einen Plan gibt es nicht, allenfalls Wunschdenken. Und die Autorität der Premierministerin schwindet stetig. FAZ

Über Facebook, Google und Apple kann auch ein Segen liegen Nur sieben Prozent der Deutschen glauben, dass die Welt besser wird. Kein Wunder: Kulturell dominieren die Schwarzmaler. Tagesspiegel

Trump Doesn’t Give a Dam His infrastructure “plan” is an obvious scam. But why didn’t he offer something legit? New York Times

Donald Trump is the last person who should be complaining about a lack of due process The man who condemned the innocent Central Park Five doesn’t have the standing to weigh in on the Rob Porter allegations. Los Angeles Times

American Democracy Has Been Sold to the Highest Bidder Republicans have succumbed to the income divergence agenda of the conservative political donor class. Newsweek

Uzbekistan: coming in from the cold Once considered one of the most authoritarian countries in the world, the country is taking tentative steps towards economic and political reform Financial Times

Super Powered Black Panther marks a major milestone for culture Time

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT