Corona-Proteste, -Öffnungen, Konjunktur, AfD, EU, USA & Bundesliga

Corona-Proteste

Deutschland erlebt einen neuen Pegida-Moment Die Gesellschaft steckt abermals in einem Dilemma: Wie umgehen mit einer Protestgruppe, die Extremisten und ernsthaft besorgte Bürger vereint? Gefragt ist jetzt vor allem eine klare Haltung. Süddeutsche Zeitung

Konzentriert bleiben Von den teils kruden Parolen der Demonstranten gegen Corona-Maßnahmen sollte sich niemand beindrucken lassen, gleichwohl sollte der Protest die Politik anspornen, Fehler zu beseitigen. Frankfurter Rundschau

Gute Nachrichten aus Deutschland: Die Demokratie lebt! Die Proteste auf den Straßen sind legitim, aber sie vermitteln einen falschen Eindruck. Zwei von drei Deutschen finden die Corona-Maßnahmen „gerade richtig“. 81 Prozent machen sich keine Sorgen, dass die Grundrechte dauerhaft eingeschränkt werden. Die Welt

Reden, wo reden hilft Niemand sollte diskreditiert werden, weil er anderer Meinung ist. Aber wer Blödsinn erzählt, hat kein Recht darauf, ernst genommen zu werden. FAZ

Das Problem ist nicht das Papier, sondern die Parallelgesellschaft Ein Beamter hat sich mit einer Pandemie-Recherche wichtig gemacht, die nun in den Medien kursiert. Schlimm ist das nicht – nur verantwortungslos. Tagesspiegel

Die Corona-Verschwörer Armin Laschet will sich nichts von Virologen vorschreiben lassen, Christian Lindner den „autoritären Staat“ verhindern – und plötzlich gibt es Menschen, die Bill Gates fürchten. Alles Zufall? Leider nicht wirklich. Wirtschaftswoche

Demonstrationen in bizarren Zeiten Verschwörungstheorien sind keine Theorien, sondern Idiotien. Und die Grundrechte sind das Beste, was wir haben. Warum man sie nicht den Extremisten überlassen darf. Süddeutsche Zeitung

Ken Jebsen und die Corona-Propaganda In Zeiten von Corona sind die Verschwörungstheoretiker präsent. Ken Jebsen (KenFM), bekannt von den Mahnwachen 2014, scheint auch vom Virus zu profitieren. Frankfurter Rundschau

The Prophecies of Q American conspiracy theories are entering a dangerous new phase. The Atlantic

Corona-Öffnungen

Was auch Doktor Drosten in Ordnung findet In der Corona-Krise zieht es viele nach draußen. Das Land wird lässiger und mediterraner. Sogar Christian Drosten gab grünes Licht für das Rumhängen an einer Straßenecke. FAZ

Schwedens Sonderweg ist ein Erfolg, aber kein Wundermittel Schweden ist ähnlich betroffen von der Corona-Krise wie andere Staaten. Es lässt aber den Bürgern mehr Freiheiten und ist insofern ein Vorbild. NZZ

Wie die Corona-Krise bereits vorhandene Prozesse beschleunigt Viele Tendenzen werden verstärkt, eine Diskrepanz tritt schonungslos zutage – und die Lösung für ein Menschheitsproblem könnte näher rücken. Tagesspiegel

Corona reißt uns aus dem Wohlstandsschlaf Die Digitalisierung war lediglich der Anfang. In der Phase der Corona-Pandemie startet jetzt die größte Revolution der Menschheitsgeschichte. Handelsblatt

Wird Covid-19 zu einer neuen Architektur führen? Im 19. Jahrhundert führten Seuchen wie die Cholera zu einer modernen Stadtplanung. Das könnte mit Corona auch passieren. Berliner Zeitung

Die Stadt nach Corona Die Pandemie hat das Leben in rasender Geschwindigkeit verändert. Könnte das Virus die klimaneutrale Stadt beschleunigen? taz

Der Corona-Neustart muss grün sein Leere Strände und saubere Luft, weil keiner mehr fliegt und Auto fährt? Corona rettet den Planeten nicht. Das müssen wir Menschen schon selbst tun. Augsburger Allgemeine

Konjunktur

Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung muss glaubwürdig sein Die Regierung muss bei neuen Hilfen den Eindruck von Geldverschwendung vermeiden. Nur so kann das Vertrauen in sie zurückkehren. Handelsblatt

Nicht neu, aber trotzdem gut Die Pläne von Finanzminister Scholz zur Entlastung der Kommunen würden bundesweit die Lebensverhältnisse angleichen. Das Geld käme uns allen zugute. taz

Wer zahlt für die Krise? Jetzt geht es um die Kosten der Corona-Pandemie. CDU und SPD streiten über höhere Steuern für Reiche und die Grundrente. Zeit

Inflation als Hoffnungswert Und die Unternehmen werden die Krise auch nicht einfach so wegstecken, wie sich jetzt schon zeigt. Börsen-Zeitung

Staat ohne Steuern: Was können wir uns noch leisten? Bis zu 100 Milliarden Euro Steuereinnahmen dürften in Deutschland allein dieses Jahr fehlen, und das bei wachsenden Ausgaben. Die Corona-Pandemie zeigt uns, wie verletzlich wir sind. Werden wir uns den Sozialstaat, um den uns viele Länder beneiden und der in der Krise vieles abgefangen hat, zukünftig noch leisten können? phoenix Presseclub vom 17.05.2020

AfD

Grenzenlos nach rechts AfD-Parteichef Meuthen forcierte den Rauswurf von Rechtsaußen . Er suchte den Showdown geradezu – und könnte mehr Unterstützer haben als seine Vorgänger. Süddeutsche Zeitung

Hauen und Stechen in der AfD Der Kampf mit dem „Flügel“ und dessen Vorkämpfern ist mehr als ein Flügel- oder Machtkampf. Es geht um die Existenz der AfD. FAZ

Was die AfD noch zusammenhält Andreas Kalbitz wird aus formalen Gründen aus der Partei geworfen, nicht aus explizit inhaltlichen. Das ist symptomatisch für die AfD, die auf ideologische Klärungen verzichtet – und sich stattdessen im euphorisierenden „Widerstand“ eint. Die Welt

Meuthens gewagte Ansage Der Kalbitz-Rauswurf stößt innerhalb der Partei nicht nur auf Zuspruch. Jörg Meuthen macht sich damit zum ärgsten Feind des „Flügels“. taz

Der rechte Flügel rebelliert Nach dem Ausschluss von Andreas Kalbitz tobt ein offener Führungskampf in der AfD. Björn Höcke, prominentester Kopf des rechten Flügels, wirft Parteichef Meuthen „Verrat“ vor. Süddeutsche Zeitung

EU

Zeit der Entscheidung Der Konflikt zwischen dem Bundesverfassungsgericht und den EU-Institutionen war unvermeidbar. Er legt die Schwächen der Union bloß. Will Europa überleben, muss es den Sprung in eine politische Union wagen. Süddeutsche Zeitung

Mit China gegen die USA, mit den USA gegen China Die Krise beschleunigt auch die Dynamik in dem Beziehungsdreieck USA-China-EU. Europa sollte sich nicht zu früh festlegen. Tagesspiegel

Crisis in Europe: von der Leyen’s audacious bid for new powers Commission president must bridge bitter divides over EU plan to rebuild the economy Financial Times

The Right Way to Fix the EU Put Politics Before Economics Foreign Affairs

Europe’s COVID Crossroads Bertrand Badré & Mathilde Lemoine call for urgent action to install the financial plumbing that will be needed for the post-pandemic recovery. Project Syndicate

USA

Wie immun sind US-Präsidenten? Donald Trump glaubt, über dem Gesetz zu stehen und jeden mit Lügen überziehen zu dürfen. Ein Rechtsstaat, will er glaubwürdig sein, darf sich das nicht gefallen lassen. Zeit

Obama ist wieder da – scharf und hart Barack Obama ist weiter beliebt in Amerika. Nun greift er die Corona-Politik Trumps an. Stiehlt der Ex-Präsident seinem Ex-Vize Biden die Show? Tagesspiegel

„Existenzängste führen zu Selbstmord“ Isolation, Geldsorgen und ein Gefühl der Ohnmacht bestimmen den Alltag vieler Amerikaner seit Beginn der Corona-Pandemie. US-Wissenschaftler fürchten, dass die Zahl der Selbstmorde und Fälle von Drogenmissbrauch stark zunehmen werden. Tagesschau.de

„Die New Yorker wurden unsichtbar“ Die deutsche Künstlerin Josephine Meckseper lebt in Manhattan. Hier spricht sie über die Auswirkungen der Krise auf den Kulturbetrieb – und darüber, was Corona mit dem Zeitgeist der Stadt macht. Spiegel

Bundesliga

Bundesliga „made in Germany“ Insgesamt ist der Bundesliga die Rückkehr auf die Bühne besser geglückt, als viele das erwartet hatten. Aber die Wahrheit liegt in der Corona-Krise nicht nur auf dem Platz. FAZ

Der Fußball muss beweisen, dass ihm zu trauen ist Als erste große Sportliga der Welt spielt die Bundesliga wieder. Daraus erwächst eine große Verantwortung: Alles, was angepfiffen wird, kann auch wieder abgepfiffen werden. Süddeutsche Zeitung

Die Magie des Fußballs ist ungebrochen Noch nie bekamen Spiele der Bundesliga so viel Aufmerksamkeit: Fans in aller Welt wollten sehen, wie Profifußball in Zeiten von Corona funktionieren kann. Am Wochenende hat er funktioniert – sogar mit echten Emotionen. Die Welt

…one more thing!

Die Neuausrichtung der Entwicklungshilfe kann nur überlegt erfolgen – sonst wird sie zum Armutszeugnis Niemand darf zurückbleiben. Dieses Ziel droht Minister Müller mit dem Plan für den Umbau der Entwicklungshilfe zu verfehlen. Frankfurter Rundschau

Leitartikel

Höhenflug der Exekutive Die sehr guten Umfragewerte von CDU/CSU haben vor allem auch mit Kanzlerin Merkel zu tun. An der Aussicht für die nächste Bundestagswahl ändert sich daher wenig. Süddeutsche Zeitung

Die SPD hat das Gespür dafür verloren, was normale Menschen für richtig halten Der gegenwärtige Marktwert der SPD liegt bei 14 oder 15 Prozent – aber die Partei kommt nicht darauf, was die Leute stören könnte. Eines von vielen Problemen ist die Mutation zur Versorgungspartei. Die Welt

Ein Mindestpreis macht nichts besser Politiker sollen Antworten geben. Aber es sollte nicht immer die gleiche sein. Wann immer es irgendein aktuelles Problem zu lösen gibt, lautet die Antwort der Grünen: Tempolimit und Fleischverzicht. Bild

Eine Regierung – aber was für eine? Der neue Ministerpräsident in Israel ist der alte – alles andere wird sich weisen, auch die Sache mit dem neuen „alternierenden“ Ministerpräsidenten. FAZ

Erleichtert – vorerst Die Bundesliga hat den ersten Härtetest bestanden. Doch der Restart des Fußballs bleibt umstritten – und bedroht. Frankfurter Rundschau

Im Bunker des Bösen Wie ein altes Militärgelände an der Mosel zur Schaltstelle des internationalen Verbrechens wurde Spiegel (Print)

Die Weltschuldenkrise Um das Coronavirus zu bekämpfen, leihen sich Regierungen unvorstellbare Geldsummen. Wohin führt das? Focus (Print)

Has covid-19 killed globalisation? The flow of people, trade and capital will be slowed Economist

Between God and Science in the Surreal Silicon Valley of ‘Devs’ Alex Garland’s first foray into television is a heady tale of tech world delusion. The Nation