Corona: Exit, Maskenpflicht, Hilfen, USA, China, Entwicklungshilfe & Wissenschaft

Corona-Exit

Kita zu bis August? Das ist absurd Die Politik muss die Frage der Öffnung von Kitas und Grundschulen jetzt sofort priorisieren. Der bisherige Kurs ist von den Eltern nicht durchzuhalten – und epidemiologisch gefährlich. Denn andernfalls springen wieder die Großeltern ein. Die Welt

Die Gotteshäuser wieder öffnen Christen, Muslime und Juden sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Sie sollten nicht länger warten müssen, bis sie wieder – wenn auch eingeschränkt – zusammenkommen dürfen. Frankfurter Rundschau

„Wir werden keine Kunden ohne Masken in den Laden lassen“ Viele kleinere Geschäfte dürfen in Deutschland wiedereröffnen. Aber werden überhaupt Kunden kommen? Drei Händler erzählen, wie sie die Hygienevorgaben umsetzen wollen. Zeit

Die Angst vor der nächsten Stigmatisierung Wer krank ist, muss sich ohnehin immer schützen – und sich Anderen gegenüber offenbaren. Die Corona-Krise verdoppelt diese Ausgrenzungen noch. Tagesspiegel

„Es ist ein Irrsinn, über den wir nicht einmal nachdenken“ Die Badesaison ist in Italien fast schon heilig. Derzeit gibt es kuriose Vorschläge, wie sie trotz Corona stattfinden könnte. FAZ

Nach dem Corona-Exit sollte der Staat nicht auf das Prinzip Gießkanne setzen Verschiedene Branchen sind von der Coronakrise unterschiedlich stark betroffen. Der Staat sollte daher auf branchenspezifische Lösungen setzen, um die Konjunktur wieder anzukurbeln. Handelsblatt

In Trippelschritten aus dem Lockdown – Ist das der Masterplan? Die Frage nach der Logik der Entscheidungen hat eine Debatte ausgelöst: Warum dürfen Autohäuser öffnen, während Einzelhandelsgeschäfte über 800 qm2 geschlossen bleiben? Warum dürfen Menschen in Buchhandlungen, aber nicht in die Kirche? phoenix presseclub

Maskenpflicht

Eine kluge Herde, kein Hühnerhaufen Bund und Länder ziehen in der Corona-Krise an einem Strang. Die Länder sollten sich aber weiter ermutigt fühlen, im Rahmen der gemeinsamen Strategie eigene Akzente zu setzen. FAZ

Wir sollten jetzt Masken tragen – auch um Zeichen zu setzen Masken sind gerade jetzt wichtig, wo erste Lockerungen in Kraft treten. Wir sind eben noch nicht über den Berg. Tagesspiegel

Gemeinsam Leben retten Die Maskenpflicht kommt – zumindest in zwei Bundesländern. Und das ist gut so. Frankfurter Rundschau

Die Milliarden-Frage Sachsen macht es, Wolfsburg macht es, andere werden folgen. Aber einfach wird das nicht mit einer Maskenpflicht: Laut Wirtschaftsministerium braucht Deutschland acht bis zwölf Milliarden Masken pro Jahr, will es alle damit ausstatten. Süddeutsche Zeitung

Corona-Hilfen

Wie soll der Aufschwung nach Corona gelingen? Der Staat hat erfolgreich interveniert und die Pandemie vorerst in den Griff bekommen. Zur Stabilisierung des sozialen und wirtschaftlichen Lebens bedarf es jetzt eines Fahrplans. Tagesspiegel

Selbst solide Mittelständler geraten in Existenznot Schon vor der Pandemie schwächelte jeder dritte Mittelständler. Nun bangen auch gesunde Unternehmen um ihr Überleben. Eine Marktbereinigung droht. Handelsblatt

Die Corona-Krise kann zur großen Stunde der Sozialpartnerschaft werden Dass die deutsche Wirtschaft vom kranken Mann Europas zum ökonomischen Superstar aufsteigen konnte, lag auch daran, dass Arbeitgeber, Gewerkschaften und Arbeitnehmervertreter an einem Strang zogen. Für die Corona-Krise können wir daraus lernen. Die Welt

Die Dosis macht das Gift In der Krise müssen die Staaten viel Geld mobilisieren. Auf die Dauer geht das nicht. FAZ

Ein Corona-Elterngeld ist gut, aber Hilfe muss alle erreichen Ein zusätzliches Elterngeld würde vor allem den eher Gutverdienenden helfen. Ein Ersatz für den Ausbau einer wirksamen Notbetreuung wäre es nicht. Frankfurter Rundschau

Künstler brauchen Hilfe – gerade die ohne Weltruhm Müssen Künstler sich opfern und zum Sozialfall werden, statt wie Adidas oder Zahnärzte Staatshilfe zu bekommen? Sind uns Kunst und Kultur in Notzeiten plötzlich gleichgültig? Ein offener Brief an die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Welt

»Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet« Darf man als Freiberufler Corona-Soforthilfe vom Staat beantragen, obwohl es anderen Selbstständigen durch die Krise deutlich schlechter geht? Man darf. Trotzdem sind viele verunsichert – oder haben ein schlechtes Gewissen. Fünf Betroffene erzählen. Süddeutsche Zeitung

USA

Wie Trump in der Corona-Krise das Volk spaltet Der US-Präsident nutzt die Pandemie, um seine Klientel zu mobilisieren. Dabei wären die USA unendlich viel stärker, wenn sie in der Krise zusammen stünden. Süddeutsche Zeitung

Gruseliges Erfolgsrezept Donald Trump stachelt via Twitter zu Demos gegen die strengen Schutzmaßnahmen der demokratischen Gouverneure auf. Doch das könnte ihm bei der Wahl im November sogar helfen. Frankfurter Rundschau

Den Krisenbonus hat er schon verspielt Die Kehrseite der Polarisierung: Trumps Basis bleibt ihm trotz desaströsen Krisenmanagements treu – aber anders als andere Regierungschefs gewinnt er nicht an Rückhalt. Zeit

Oil be back—Donald Trump’s big bet Our weekly US politics podcast, with a global view on democracy in America Economist

China

Wenn Medien die Rhetorik des Hasses pflegen An China gibt es sehr viel mit guten Gründen zu kritisieren. Aber dass ein deutsches Boulevardblatt mit unhaltbaren Spekulationen hantiert, schürt nur den Hass. Frankfurter Rundschau

Pekings Krisenpropaganda China nutzt die Coronakrise, um sich international mit Hilfsaktionen zu profilieren, auch in Deutschland. Die Bundesregierung spricht intern von einer gezielten Desinformationskampagne. Spiegel

Warum China der Gewinner der neuen Ölkrise ist Öl ist derzeit so preiswert wie seit Jahren nicht mehr. Der Preis muss steigen – das will selbst US-Präsident Trump, der immer für billiges Öl kämpfte. Er fürchtet um die amerikanische Öl-Industrie. Nutznießer ist vor allem ein Land: China. Focus

How China’s authoritarian system made the pandemic worse Deception is part of the system, and that is the problem. Washington Post

Entwicklungszusammenarbeit

Raus aus der Schuldenfalle Die Corona-Krise kann im globalen Süden schlimmste wirtschaftliche Folgen haben. Sie müssen wirksam entlastet werden. Frankfurter Rundschau

China und Anleiheinvestoren müssen in die Pflicht genommen werden Den armen Staaten sollen in der Coronakrise Schulden gestundet werden. Diese Entscheidung von IWF und G20 ist richtig, aber unzureichend. Handelsblatt

Der Fluch der Ungleichheit in Lateinamerika Die grosse soziale Ungleichheit ist ein wichtiges Entwicklungshemmnis in Lateinamerika. Soll der Kontinent endlich ein nachhaltiges Wachstum erzielen, so muss die soziale Mobilität gesteigert werden. NZZ

Naturwissenschaft

Die Weite Welt um Wuhan Ob das neue Coronavirus nun einem Labor in China entwichen ist oder aus der Natur stammt: Haben wir im Moment keine wichtigeren Probleme? FAZ

Coronavirus – uneinige Experten? Dank der Corona-Krise erhalten wir derzeit einen Einblick in das Funktionieren der Naturwissenschaften, der uns sonst verwehrt ist. NZZ

„Je länger wir für die Recherche gebraucht haben, desto besser kommt es an” Mai Thi Nguyen-Kim ist 32 Jahre alt, promovierte Chemikerin und eine der erfolgreichsten deutschen Youtuberinnen mit dem Thema Wissenschaft. Ihr Kanal „maiLab” hat fast 800.000 Abonnenten. Jüngst veröffentlichte sie dort ein Erklärvideo über die Covid-19-Pandemie, das mehr als fünf Millionen Mal angesehen wurde. brand eins

Angela Merkel Is Germany’s Scientist in Chief The chancellor’s rigor in collating information, her honesty in stating what is not yet known, and her composure are paying off. The Atlantic

Multilateral Medicine Global cooperation has come under heavy fire from nationalists and populists in recent years. But coordinated international action is essential to combating the COVID-19 pandemic – and other pressing global problems, too. Project Syndicate

…one more thing!

Die Billionen nach der Viruskrise Die Zahlenmenschen sind zurück. Die mit dem Blick fürs große Ganze – für die unvorstellbaren Verluste und Kosten der Corona-Krise. Dabei kommt der größte Brocken noch. Zeit für die Gefahrenabwehr, oder? FAZ

Leitartikel

Der Rechtsstaat funktioniert In Berlin wurde eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen verboten, in Stuttgart wurde sie vom höchsten deutschen Gericht erlaubt. Das zeigt, dass der Rechtsstaat lebt. FAZ

Ich möchte von Jens Spahn nicht gelobt werden Die Mitglieder der Bundesregierung sollten sich daran erinnern, dass sie nicht unsere Erziehungsberechtigten sind. Den paternalistischen Krisenton können sie auch zurückfahren. Wo bleibt die demokratische Debatte über die Grundrechtseinschränkungen? Die Welt

Wir sind mündige Bürger! In Krisenzeiten hat die Freiheit wenige Freunde.Doch statt pauschaler Verbote braucht es angemessene Auflagen. Bild

Holt sie her aus ihren Elendslagern. Alle! Deutschland holt ein paar Minderjährige aus den Elendslagern in der Ägäis. Und lobt sich auch noch dafür. Ist das die Solidarität, die Europa braucht? Frankfurter Rundschau

Die Euro-Zone ist zu einer Dreiklassengesellschaft auseinandergedriftet Die Union krankt nicht an zu wenig Solidarität, wie Frankreichs Präsident Macron glaubt. Sondern daran, dass die strukturelle Ungleichheit wächst – seit Jahren. Süddeutsche Zeitung

Der Aufbruch Jetzt oder nie: Der Corona-Schock birgt die Chance auf eine bessere Welt Spiegel (Print)

Corona-Cuisine In Zeiten des Shutdown spendet Essen viel Trost und Geborgenheit: Die Köche Jamie Oliver, Yotam Ottolenghi und Sarah Wiener verraten ihre Rezepte gegen die Krise Focus (Print)

Why countries can’t meet the demand for gear against covid-19 A host of efforts are under way to unblock bottlenecks Economist

Trump Is Asking Us to Play Russian Roulette With Our Lives Are we really going to bet that we can go back to life as normal without proper coronavirus tracking in place? New York Times

Scenes From a Pandemic: 3 None of us knows how to pivot between crises, and online agitation doesn’t feel like enough. The Nation