Integration, Stromnetz, Türkei, Kambodscha, Pakistan, Tour de France & Hitze

0
360

Integration

Deutsche und Passdeutsche Der Begriff „Passdeutsche“ soll ausdrücken, dass es Deutsche minderer Güte gebe – Staatsbürger, die fremd klingende Namen haben oder nicht hier geboren wurden. Hinter dem Wort steht ein hässliches Denken, das bekämpft werden muss. FAZ

Mesut Özil und die sozialen Hetzwerke In mancher Hinsicht sind der Fußballer und seine Feinde einander ähnlicher, als sie denken. Und doch ist die Sache ein deutsches Problem. Frankfurter Rundschau

Was Özil empfand, haben viele erlebt Die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Religion ist in Deutschland ein Massenphänomen. Studien zeigen: Die Benachteiligung ist keineswegs nur gefühlt. Süddeutsche Zeitung

Die Özil-Debatte ist eine Neiddebatte Özil selbst sagt, er habe zwei Herzen, ein deutsches und ein türkisches. Das ist eindeutig zuviel des Guten. Denn Deutschsein ist zeitaufwendig. taz

Eine Eintrittskarte in die Kulturnation Nie haben so viele erwachsene Menschen die deutsche Sprache gelernt wie seit dem Herbst 2015. Kann es etwas Beglückenderes geben? Tagesspiegel

A wie Allah Islamischer Religionsunterricht soll Integration fördern und Radikalisierung vorbeugen. In einigen Bundesländern könnte er bald wegfallen. Es fehlen geeignete Partner. Zeit

Stromnetz

Das Vorgehen von Wirtschaftsminister Altmaier ist hemdsärmlig Der Wirtschaftsminister teilverstaatlicht einen Stromnetzbetreiber, weil er sich sonst nicht der chinesischen Investoren erwehren hätte können. Ein schwerwiegender Eingriff auf Kosten des Steuerzahlers – der hätte verhindert werden müssen. Die Welt

Auch Merkel bremst China aus Die Kanzlerin hat den Einstieg Chinas in das deutsche Stromnetz verhindert. Nicht nur der amerikanische Präsident argumentiert also im Zweifel mit der „nationalen Sicherheit“. Dabei hätte es klügere Lösungen gegeben. FAZ

Jetzt bloß keine chinesischen Investoren ausgrenzen! Dass die Bundesregierung in einer Woche gleich zwei chinesische Investitionen verhindert, ist richtig. Trotzdem müssen es Einzelfälle bleiben – denn eine globalisierte Wirtschaft braucht globalisierte Investitionen. Süddeutsche Zeitung

Türkei

Herzlich willkommen, Präsident Erdogan! Der gerade wiedergewählte türkische Präsident und Despot kommt zu einem Staatsbesuch nach Deutschland. Ja und? Was soll daran verwerflich sein? Wenn wir nur Demokraten empfangen würden, säßen wir alleine da. Die Welt

Zeit für ein Gespräch über schwierige Themen Berliner Zeitung

Missbrauchtes Recht Was treibt die spanische Polizei dazu, brave Bürger im Urlaub aus dem Bett zu holen, weil das türkische Regime das so will? Frankfurter Rundschau

Gradlinigkeit gefragt Weil Ankara ein wichtiger Akteur in der Region ist, sollte Erdogans Einladung zu einem Syrien-Gipfel mit Russland ernst genommen werden. Bonner General-Anzeiger

Trump, Erdoğan und ein Pastor Der Fall des in der Türkei angeklagten US-Geistlichen Andrew Brunson zeigt, dass ein kumpelhafter Moment zwischen Trump und Erdoğan noch lange keinen jahrelangen Streit löst. Süddeutsche Zeitung

Fight for these State Department workers detained in Turkey Three Turkish employees have been detained on bogus charges. The United States should fight for their freedom. Washington Post

Kambodscha

Hun Sen lässt Kambodscha keine Wahl Seit 33 Jahren ist Hun Sen Kambodschas Ministerpräsident – und daran wird auch die Wahl am heutigen Sonntag nichts ändern. Denn: Es gibt de facto keine Opposition. Tagesspiegel

Gott im Wahlkampf Buddhist, Roter Khmer, Partner des Westens, Chinas bester Freund: Kambodschas Premier Hun Sen kriegt jede Kurve. Vor dem Wahltag präsentiert er sich als Nachfahre der Gottkönige von Angkor. Zeit

Cambodia Eviscerates Its Free Press—And the Whole Region Suffers With authoritarianism on the rise, does an independent media have a future? The Atlantic

Pakistan

Der Kricketmillionär und der arme Atomstaat Die Pakistaner haben die Familienclans abgewählt und hoffen auf Ex-Kricketstar Imran Khan. Der ist so widersprüchlich wie das ganze Land. Tagesspiegel

Und der Sieger ist… das Militär! Die Erwartungen an Imran Khan sind groß: Wird er der erste Premierminister Pakistans, der das Land ohne die Einmischung der Armee regieren kann? Nein, meint Silke Diettrich. Die demokratischen Wahlen hätten für das Militär nicht besser laufen können. Deutschlandfunk

Pakistan’s Sham Election How the Army Chose Imran Khan Foreign Affairs

Pakistan’s Post-Ethnic Election For the first time, the nation could be governed by a party not beholden to any one group. The Atlantic

Imran Khan’s Pakistan Young people, seeking better services and a crackdown on corruption, powered Imran Khan’s victory in the recent general election. But can the greatest cricketer Pakistan has ever produced deliver on his promises? Project Syndicate

Imran Khan’s Pakistan vision is beyond reach Imran Khan’s economic vision for Pakistan is alluring. The party backed by the country’s former cricket hero and likely new prime minister won the most votes in Wednesday’s election. Khan wants to fight corruption, reform government spending and improve the lives of the poor. Given the demands that are likely to come with any bailout of the $300 billion economy, that’s fanciful. Breakingviews

Tour de France

Die Tour und die dreckige Wäsche Die Tour de France hat ihre Kraft immer aus Mythen und Legenden gezogen. Doch die schönen Bilder können längst nicht mehr den Schmutz des Sports überdecken – das hat auch die diesjährige Rundfahrt gezeigt. Süddeutsche Zeitung

Ein deutsches Desaster bei der Tour? Kittel und Greipel enttäuschen bei der Rundfahrt und scheiden vorzeitig aus – welch ein Misserfolg. Für den schönsten Sieg der Tour de France sorgt dennoch ein Deutscher: Stimmt, da war ja noch was. FAZ

Tour de Britannica Team Sky hat auch diese Frankreich-Rundfahrt dominiert und schon für die Zukunft vorgebaut. Dann soll es ein Kolumbianer richten. Tagesspiegel

Hitze

Ist dieser Sommer noch normal? Seit Anbeginn der Wetteraufzeichnung gab es in Deutschland noch nie so viele Sommertage wie in diesem Jahr. Ist dieser Sommer schon der Ausweis eines Klimawandels? FAZ

Die Vorboten der Klimakrise sind angekommen Brennende Wälder, verdorrte Felder, Ernte-Einbußen:Die Hitze-Rekorde stehen im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung durch CO2. Ein Plädoyer für einen Klimarealismus. Frankfurter Rundschau

Vorgeschmack auf die Sommer der Zukunft Erwärmt sich die Erde um drei Grad, werden Dürren in Europa auf einer etwa doppelt so großen Fläche auftreten wie heute. Süddeutsche Zeitung

Plant die Elite ihren Abflug? Warum handeln die Mächtigen oft so, als ginge sie der Klimawandel nichts an? In seinem „Terrestrischen Manifest“ spekuliert der französische Philosoph Bruno Latour, dass sie sich schlichtweg von der Idee einer gemeinsamen Lebensgrundlage verabschiedet haben. Deutschlandfunk Kultur

Einmal Wagnerianer, immer Wagnerianer Unser Autor ist wie im Rausch: „Lohengrin“-Premiere. Da spielt alles andere keine Rolle mehr, auch nicht die Özil-Debatte. Die Aufführung, ein Zauber. Höchste Verzückung. Hart die Stühle, heiß die Luft, geschenkt. Hier gilt’s der Kunst. Die Welt

…one more thing!

Putins unberechenbarster Gegner sind die Rentner Während der WM erhöhte der Präsident dramatisch das Rentenbeitrittsalter und dachte, er käme einfach damit durch. Doch seither gehen die Rentner auf die Straße. Sie wollen nicht bis zu ihrem Tod arbeiten. Die Welt

Leitartikel

Im Großen und Ganzen stabil Annähernd zehn Monate nach der Bundestagswahl ist die politische Stimmung in Deutschland relativ stabil – doch das wohl kaum wegen, sondern trotz des Zustands der großen Koalition. FAZ

Mehr Drachenmärchen, statt Mitgliederbefragungen! Die Sozialdemokraten wollen mit „Thesen“-Wettbewerben punkten: „Wir haben richtig Lust auf morgen!“ Und das in einer Zeit, wo sie fast gleichauf sind mit AfD und den Grünen? Nun ja, die Hitze des Sommers … Die Welt

Bürokratie-Monster Diese Hartz-IV-Zahlen sind ein Armuts-Zeugnis. Für unsere Behörden. Und für unsere Politik. Bild

Der Staat darf Mord nicht ermöglichen Die Polizei wusste offenbar, dass ein Mensch sterben sollte – und griff nicht ein. Das ist für den Rechtsstaat verheerend. Tagesspiegel

Heldin mit Israels Hilfe Die 17-jährige Ahed Tamimi wurde zur Ikone des palästinensischen Widerstands. Israels Armee hat kräftig dazu beigetragen, dass sie das werden konnte. Süddeutsche Zeitung

Die Suchtmaschine Der jüngste Abstieg an der Börse zeigt: Das Modell Facebook stößt an Grenzen. Noch aber spielen Gesellschaft und Politik das Spiel mit. Frankfurter Rundschau

Entfremdung Die Özil-Affäre und das Problem mit der Integration Spiegel (Print)

Das Sommerdrama Der DFB, Özil und die Integration Focus (Print)

Sam Brownback makes the right noises about religious liberty A gathering in Washington, DC this week carried a message of hope Economist

A 6-Year-Old Girl Was Sexually Abused in an Immigrant-Detention Center Separated from her mother by Trump’s zero-tolerance policy, the child was forced to sign a statement confirming that she understood it was her responsibility to stay away from her abuser. The Nation

Why One Quarter’s Growth Tells Us Nothing The idea was to increase the economy’s capacity. There’s no sign that’s happening. New York Times

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT