Anti-Rassismus-Proteste, Transatlantische Partnerschaft, USA, Konjunkturpaket & Kindesmissbrauch

Proteste gegen Rassismus

Eine Wohltat Trotz Verstößen gegen die Corona-Regeln: Die Demonstrationen gegen Rassismus sind eine Wohltat. Denn sie zeigen, wie lebendig und wichtig die transatlantischen Beziehungen sind. FAZ

Ohne Corona-Abstand gegen Rassismus Die Massenkundgebung in Berlin zu „Black Lives Matter“ war für viele begeisternd. In Covid-19-Zeiten müssen wir Rassismus aber anders bekämpfen. Tagesspiegel

Die einzige Chance gegen Rassismus Dem Protest gegen Rassismus muss die Selbstbefragung der Gesellschaft folgen. Das ist die einzige Chance. Frankfurter Rundschau

Der rot-rot-grüne Irrsinn hat Methode Die Polizei in Berlin muss künftig beweisen, dass die Durchsuchung einer Shisha-Bar oder die Beschlagnahmung des Protzautos eines Clan-Chefs kein Fall von Diskriminierung war – sonst droht Schadensersatz. Das ist lebensferner Unfug. Die Welt

Wir müssen auch in Deutschland über Rassismus diskutieren In zahlreichen deutschen Städte demonstrieren vor allem junge Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Das zeigt: In Deutschland ist eine Debatte überfällig. Augsburger Allgemeine

Schaut mal in den Spiegel Weiße Menschen fragen, was sie gegen Rassismus unternehmen können. Das ist gut. Hier sind ein paar Antworten – jetzt seid Ihr dran. taz

Besserweiße Was bringt es Schwarzen, wenn Weiße sich öffentlich damit schmücken, dass sie Musik von Schwarzen hören und dunkelhäutige Freunde haben? Gar nichts. FAZ

Gute Demo, böse Demo – der neue brandgefährliche Doppelstandard Plötzlich werden Versammlungen mit zweierlei Maß gemessen. Bei den einen werden große Menschenmengen gefeiert, bei anderen verurteilt. Das ist undemokratisch. Berliner Zeitung

„Das war wie eine Jagd“ Nach einer Anti-Rassismus-Demonstration in Hamburg nimmt die Polizei 36 Menschen in Gewahrsam. Viele sind minderjährig, die meisten unbeteiligt. Was war passiert? Zeit

Transatlantische Partnerschaft

Europas schmelzende Sicherheit Trump geht mit der Nato und den Verbündeten so um wie mit seinem eigenen Land. Er zerstört die Glaubwürdigkeit des Bündnisses und gefährdet so Europas Sicherheit. FAZ

Unser Bündnis mit den USA sollten wir nicht über den Haufen werfen Donald Trump ist eine Katastrophe für sein Land und die Welt. Trotzdem erschreckt mich die Nonchalance, mit der die Bundeskanzlerin dem US-Präsidenten im ZDF-Interview verbal das Vertrauen entzog. Die Welt

Trump droht verlässlich – die Deutschen erregen sich verlässlich Der US-Präsident plant angeblich, ein Drittel seiner Truppen aus Deutschland abziehen. Statt Erregung wäre eine nüchterne Betrachtung nötig. Tagesspiegel

Wenn Trump die Wahl gewinnt, ist nichts mehr zu retten Mit der guten transatlantischen Partnerschaft von einst hat das, was US-Präsident Donald Trump gegenüber Deutschland vollführt, nichts mehr zu tun. Gewinnt er die Wahl, ist wohl nichts mehr zu retten. Frankfurter Rundschau

USA

Bei den eigenen Privilegien hören die Proteste auf In New York demonstrieren wohlmeinende Vertreter der weißen Mittelschicht gegen Rassismus. Doch viele von ihnen profitieren von dem ungerechten System. Zeit

Die Gewalt diskreditiert die Tausende, die friedlich demonstrieren Es gibt so viele Möglichkeiten, gewaltfrei gegen den brutalen Tod des Afroamerikaners George Floyd zu protestieren – in den USA und auch in Deutschland. Plündernde Randalierer dagegen stärken gerade diejenigen, gegen die sich der Protest richtet. Die Welt

Amerika ist nicht China Mit seiner Drohung, Militär gegen die eigenen Bürger einzusetzen, hat Donald Trump China eine Steilvorlage geliefert. In der tobenden Propagandaschlacht hat Peking nun Munition. FAZ

„Wir haben uns einlullen lassen“ Es muss sich etwas ändern in Amerika, und das Gute ist: Die Mehrheit sieht das so. Deshalb bedauere ich nicht, dass ich aus Indien in die USA kam. Tagesspiegel

Die Wut weicht dem Wunsch nach Versöhnung Die Demonstranten in Washington und New York bleiben friedlich, reagieren auf Provokationen der Sicherheitskräfte mit fast ausgelassener Lockerheit. Die Proteste in den USA sind in eine neue Phase eingetreten. Süddeutsche Zeitung

Am Ende eines Ancien Régime Die Schriftstellerin Margaret Atwood prophezeite den USA schon vor anderthalb Jahren eine Französische Revolution. Die gesellschaftlichen Parallelen sind längst da. Zeit

How the Coronavirus Sows Civil Conflict Pandemics Don’t Bring People Together—Sometimes, They Pull Societies Apart Foreign Affairs

The Trump Regime Is Beginning to Topple The best way to grasp the magnitude of what we’re seeing is to look for precedents abroad. The Atlantic

America Boils Over Mass protests over racial injustice, the COVID-19 pandemic, and a sharp economic downturn have plunged the United States into its deepest crisis in decades. Will the public embrace radical, systemic reforms, or will the specter of civil disorder provoke a conservative backlash? Project Syndicate

Eine Supermacht in Aufruhr Was muss geschehen, um das gespaltene Land zu einen? Wird sich die Supermacht von den wirtschaftlichen Rückschlägen und gesellschaftlichen Konflikten erholen? Absturz oder Comeback? Wie verlässlich sind die USA als Partner? phoenix Presseclub vom 07.06.2020

Konjunkturpaket

Kauf Dich grün! Die Regierung verschuldet sich in Milliardenhöhe, damit alle mehr konsumieren können. Dabei ist das keine Lösung, sondern Teil des Problems. Zeit

Zum Schaden einer ganzen Generation Es gibt auch Geld für die Kinder im Konjunkturpaket der Regierung. Aber Kita und Schule kommen zu kurz. Wir brauchen jede Menge Platz für Unterricht – und viel mehr Personal. Frankfurter Rundschau

Solo für die Selbständigen Die Erzählung von den angeblich so benachteiligten Selbständigen wird nicht wahrer, indem sie ständig wiederholt wird. FAZ

Es ist Zeit für den Abschied von der Schuldenphobie Das Konjunkturpaket ist überzeugend. Es reicht aber für die Zukunft Deutschlands bei Weitem nicht aus. Zeit, feste Ansichten kritisch zu hinterfragen. Handelsblatt

Die Politik hat geliefert. Jetzt sind die Konsumenten dran Deutschland und die Europäische Union setzen im Konjunkturpaket und in Hilfsprogrammen Billionen Euro gegen das Coronavirus ein. Jetzt sind die Bürger gefragt. Augsburger Allgemeine

Missbrauchsfall in Münster

Verkauft von denen, die sie beschützen sollten Münster ist – nach Lügde und Bergisch Gladbach – der dritte große Fall von Kindesmissbrauch in NRW. Die Polizei sagt: Selbst die erfahrensten Beamten stoßen an die Grenzen des menschlich Erträglichen. Süddeutsche Zeitung

Fehler im System In jeder Schulklasse sitzt schätzungsweise ein Kind, das sexuell missbraucht wird. Doch es fehlt an Basiswissen über die Symptome von Missbrauch. Tagesspiegel

Großer Dank an die Polizei! Im Missbrauchsfall Münster blicken die Ermittler in einen Abgrund menschlicher Grausamkeit. Was das mit ihnen macht, weiß niemand. Bild

Folter in der Gartenlaube Die Polizei in Münster hat einen überregional vernetzten Ring von Pädokriminellen enttarnt. Die Polizei ist überzeugt, erst die Spitze des Eisbergs entdeckt zu haben. FAZ

Was wir über den sexuellen Kindesmissbrauch in Münster wissen Die Polizei in Münster hat ein Missbrauchsnetzwerk aufgedeckt und mehrere Täter festgenommen. Ein Überblick über die bislang gesicherten Fakten Zeit

Die schwierige Arbeit der IT-Forensiker Schon im Mai 2019 geriet der Hauptverdächtige unter Verdacht, Ermittler durchsuchten seine Wohnung, beschlagnahmten Laptops und Datenträger. Doch selbst die Spezialisten der Polizei brauchten ein Jahr, um die Verschlüsselung zu knacken. Süddeutsche Zeitung

…one more thing!

Haftar bietet Waffenstillstand an In Libyen ist General Haftar plötzlich zu Friedensverhandlungen bereit. Unter dem Druck türkischer Kriegsschiffe und Kampfdrohnen ist der Militärführer in die Defensive geraten – trotz der Hilfe aus Russland und den Emiraten. FAZ

Leitartikel

Sagt, was noch gilt! Wie will die Politik nach diesem Wochenende noch erklären, dass in Deutschland wegen Corona irgendetwas NICHT erlaubt ist? Bild

Warum Schwarz-Rot Deutschland gut tut Nach der Bundestagswahl soll es endlich mit dem ungeliebten Bündnis zwischen Union und SPD vorbei sein. Aber wäre das wirklich wünschenswert? FAZ

Die Regierung emanzipiert sich von der Autoindustrie Der Verzicht auf die Autokaufprämie ist fast schon eine historische Zäsur im Verhältnis von Politik und Auto-Lobby. Sie ist gut für die Demokratie – und stärkt das Vertrauen der Bürger. Süddeutsche Zeitung

Das verklemmte Verhältnis der FDP zum Staat In Corona-Zeiten hat es die FDP noch schwerer als sonst. Das wird meist damit erklärt, dass die untertänigen Deutschen in Krisenzeiten bereitwillig auf Freiheitsrechte verzichten. Tatsächlich ist das Problem ein anderes. Die Welt

Wie eine Regierung in der Corona-Krise das Vertrauen der Bevölkerung verspielt Mehr als 3000 Infektionen an einem Tag: Das Beispiel Südafrika zeigt, welch fatale Folgen eine blinde Regulierungswut haben kann. Frankfurter Rundschau

Der Feuerteufel Ein Präsident setzt sein Land in Brand Spiegel (Print)

Operation Knie Wie Sie das am stärksten belastete Gelenk im Körper mit dem passenden Training, Entspannung und der richtigen Ernährung lange gesund und beweglich halten Focus (Print)

America’s top brass break with Donald Trump The president’s threat to send the troops into American cities alarms commanders Economist

To the White People Who Keep Asking How to ‘Help’ Spare me the sympathy. It’s outrage that matters. The Nation