Corona-Krise, Wirtschaft, Lockerungen, Geberkonferenz, EU, USA, NATO & 1. Mai

Corona-Krise

Auch Wissenschaftler sprechen nicht die zehn Gebote In der Coronakrise ändert sich ständig die Lage und damit auch die Meinung der Wissenschaft. Doch es sollte nicht nur bei der Pandemie immer wieder dazu gelernt werden. Es ist auch Zeit für Fridays for Future, Lehren zu ziehen. Die Welt

Wissenschaft ist kein Service-Apparat für Politiker Armin Laschet will sie, Hubert Aiwanger auch: schnelle und eindeutige Antworten zu Sars-CoV-2 aus den Laboren der Welt. Ein großes Missverständnis. Süddeutsche Zeitung

Im Söder-Laschet-Theater Je länger sich die Ministerpräsidenten Markus Söder und Armin Laschet beharken, desto mehr wird ihre Rivalität angesichts der Krise zum Getue. FAZ

Meister der unpräzisen Provokation Der Schutz des Lebens gelte nicht absolut, sagt Wolfgang Schäuble. Das stimmt – doch wer in der Corona-Krise Leben gegen Leben abwägen will, überschreitet die rote Linie. Zeit

Stoppt Spahns gefährlichen Vorschlag! Ein Immunitätsausweis würde das Virus zum Problem für die machen, die es noch nicht hatten. Der Anreiz wäre da, sich absichtlich anzustecken. Tagesspiegel

Niemand ist unersetzbar, auch Angela Merkel nicht Horst Seehofer spekuliert über eine fünfte Amtszeit von Angela Merkel. Auch Andere raunen darüber. Für die Bundeskanzlerin ist das ehrenvoll – doch ein Rücktritt vom Rückzug würde ihrem Handeln die Würde nehmen. Die Welt

Wieder Normalmaß Vom Höhenflug in den Umfragen zum Sinken in der Wählergunst waren es nur wenige Corona-Wochen. Die Grünen stehen im Schatten der Krisenkanzlerin. Auch weil sie ihren Kurs mittragen. FAZ

Starke Exekutive, ja – aber mit Kontrolle Die Krise zeigt den Wert offener Gesellschaften, in denen Informationen auf Fakten und Recherche beruhen. Deswegen müssen uns diese auch etwas wert sein. Augsburger Allgemeine

Wirtschaft

Bloß keine Abwrackprämie! Abwrackprämien für Autos sind Schnapsideen. Sie kosten die Steuerzahler Milliarden und bringen Autoindustrie oder Umwelt nichts. Den Beweis dafür hat Deutschland selbst erbracht: mit der Abwrackprämie von 2009. Wirtschaftswoche

Zurück zum Bettler-Status Aus lauter Verzweiflung verschenken Musiker in diesen Krisenzeiten ihre Arbeit im Internet. Das verstärkt eine ungute Entwicklung. Süddeutsche Zeitung

Der neue Wert der Arbeit In der Corona-Krise kehren bald viele Beschäftigte an ihren Arbeitsplatz zurück. Die mit ihm verbundene Sicherheit genießt im Leben vieler Menschen wieder höchste Priorität. FAZ

Händler brauchen nun gezielt Hilfe Um einen geordneten Weg in die neue Normalität zu finden, bedarf es eines Dreiklangs an Maßnahmen. Andernfalls droht ein flächendeckendes Ladensterben. Handelsblatt

„Wir kennen Existenzangst nicht erst seit Corona“ Friseure dürfen von diesem Montag an wieder öffnen. Die Stylistin Lisa Zeitler über Lockdown-Frisuren, die Angst vor der Ansteckung und darüber, wie Corona ihren Beruf verändert. Süddeutsche Zeitung

„Wir arbeiten fast rund um die Uhr“ Drägerwerk kann sich vor Aufträgen kaum retten: Das Unternehmen liefert Beatmungsgeräte und Atemschutzmasken. Wie lebt es sich als Krisengewinner? Was lässt sich aus der Krise lernen? Fragen an Firmenchef Stefan Dräger. Wirtschaftswoche

Lockerungen

Locker bleiben Die Wirtschaft verlangt die Rücknahme von Corona-Maßnahmen mit immer größerer Dringlichkeit. Doch vieles wurde bereits gelockert – und eine Explosion der Infektionszahlen würde auch den Unternehmen schaden. FAZ

Zurück zur Normalität Die Politik hat mit der Stilllegung des öffentlichen Lebens ihre Macht bewiesen. Nun muss sie durch schrittweise Lockerungen den Machtverlust zulassen. FAZ

„Die Lockerungslobby erweckt einen falschen Eindruck“ Was uns die Lockerungslobby als Exitstrategie verkauft, führt nur in eine zweite Infektionswelle. Der Preis wird hoch sein. Tagesspiegel

Aus der Schockstarre in den Kampfmodus Der radikale Lockdown hat Corona gebremst, doch die Nebenwirkungen sind heftig. Jetzt muss das öffentliche Leben wieder anlaufen, wo immer es vertretbar ist. Augsburger Allgemeine

Ein ziemlich einmaliges Experiment Ein Gymnasium in Neustrelitz wagt sich vor und lässt Schüler zweimal die Woche auf das Coronavirus testen. Eröffnet das Möglichkeiten, bald mehr als zehn Schüler gleichzeitig in einem Klassenzimmer zu unterrichten? Süddeutsche Zeitung

Kinder als Corona-Verlierer: Verspielen wir gerade unsere Zukunft? Die Diskussion um die Schulöffnung in Deutschland ist in vollem Gange. Ein riskantes Vorhaben oder längst überfällig? Studien über die Ansteckungsgefahr, die von Kindern ausgeht, widersprechen sich. phoenix Presseclub vom 03.05.2020

Weltweite Geberkonferenz

Gegen das Virus und den Egoismus Bei einer internationalen Konferenz am Montag sollen mindestens 7,5 Milliarden Euro für die Entwicklung von Arzneien und Diagnosemethoden zusammenkommen. Aber der Zugang zu Medikamenten und Impfstoffen birgt großes Konfliktpotenzial. Süddeutsche Zeitung

Die andere Pandemie Als Folge des globalen Shutdowns könnte es Hungersnöte in mehr als 30 Ländern mit mehreren Millionen Toten geben. Nur die richtige Prävention kann das noch verhindern. Zeit

A Pledge for Africa In 34 of Sub-Saharan Africa’s 45 countries, annual per capita health spending is below $200, and measures like lockdowns, stay-at-home orders, and even frequent handwashing to combat COVID-19 are nearly impossible to implement. This simple fact underscores the urgent need for the Global Health Pledging Conference on May 4. Project Syndicate

EU

Vom Virus überschattet Die Corona-Pandemie stellt die ambitionierten Pläne der deutschen EU-Ratspräsidentschaft infrage. Die Bundeskanzlerin muss ihre Pläne neu ausrichten, beim Kampf gegen den Klimawandel oder dem Dialog mit China. FAZ

Wie Europa in der Krise stärker werden kann – drei Vorschläge Die EU sollte die Krise nach Möglichkeit auch nutzen. Sie kann zum Beispiel endlich Rechtstaatlichkeit zur Bedingung für Hilfsgelder machen. Tagesspiegel

Die Stunde Null – was wir Europäer aus der Krise lernen könnten Europas Antwort auf die Corona-Krise, den globalen Wettbewerb, auch auf autoritäre und wirtschaftlich zuweilen erfolgreiche Staaten sollte deutlicher denn je lauten: Freiheit in Solidarität. Es ist Zeit für einen «New Deal» für den Euro sowie für eine institutionalisierte G-20. NZZ

USA

Die USA sind auf dem Weg zu einem „failed state“ Die politische Klasse korrupt, die Wirtschaft herzlos, die Öffentlichkeit gespalten: In den USA hat der Populismus gewonnen. Tagesspiegel

So übel ist Trump nicht Amerikas Medien sehen den Präsidenten in der Corona-Krise als Versager. Doch so einfach ist es nicht. Denn die wahre Bewährungsprobe kommt erst noch. Für Trump wie für Merkel. FAZ

Die Pandemie erschüttert Amerikas Selbstverständnis Die USA verzeichnen einen Drittel aller Coronavirus-Fälle weltweit und bereits mehr Tote als im Vietnamkrieg. Die Krise legt strukturelle Probleme ebenso offen wie das Versagen eines irrlichternden Präsidenten. NZZ

Die Stadt, die nicht mehr schlafen kann New York City war stets der Inbegriff der Metropole, aufregend und beängstigend. Nun ist sie das Zentrum der Pandemie. Was bleibt von der Idee der Stadt da noch übrig? Zeit

The pandemic is a hard enough story for journalists to cover. Leaders like Trump make it harder. The coronavirus crisis offers governments an easy pretext for suppressing the free flow of information. Washington Post

NATO

„Die Europäer müssen sich der Bündnisfrage stellen“ Wenn die Corona-Krise überstanden ist, müssen sich die Europäer in der Bündnisfrage entscheiden: Amerika oder China? Ein Dazwischen gibt es nicht mehr. Die Welt

Nur Augen für Trump – und gegenüber Putin blind Weiß die SPD, wer Verbündeter und wer Gegner ist? Sie kippt ihren Wehrbeauftragten und will raus aus der nuklearen Abschreckung der Nato. Tagesspiegel

Zwei Schlüssel zur Bombe Amerikanische Sprengköpfe, deutsche Bomber: Das ist die Formel der „nuklearen Teilhabe“. Sozialdemokraten und Grüne haben sie schon immer in Frage gestellt. Brauchen wir sie noch? FAZ

Die Debatte ist nötig Während die einen die Notwendigkeit von Atomwaffen bezweifeln, bestellen die anderen heimlich atomwaffenfähigen US-Kampfflugzeugen. Die Diskussion darüber ist nötig. Frankfurter Rundschau

1. Mai

In Corona-Zeiten ist Revolution so billig wie nie Nach Wochen unter dem Abstandregime sind Krawallos am Tag der Arbeit durch die Straßen gezogen. In Berlin waren ihr „revolutionärer“ Regelbruch diesmal keine brennenden Barrikaden – sondern die Zusammenkunft Hunderter Menschen. Die Welt

Wir müssen den Umgang mit dem Virus hinterfragen Auch wenn es richtig ist, dieses Jahr am 1. Mai aufs Demonstrieren zu verzichten, braucht es doch eine Debatte darüber, wie auf die nächste Pandemie reagiert werden sollte. Süddeutsche Zeitung

Argwohn ist gut, Vertrauen ist besser Demonstrationen werden aufgelöst, Smartphone-Apps sollen bald verfolgen, wer wen trifft. Viele misstrauen deshalb dem Staat. Doch der braucht gerade jetzt Unterstützung. FAZ

Die freie Presse ist das gemeinsame Ziel der Demokratiefeinde Der Angriff auf ein ZDF-Kamerateam ist tragisch, doch wird Gewalt gegen Journalisten nicht siegen. Der Rechtsstaat wird diese Gegner der freien Gesellschaft zur Rechenschaft ziehen – aber die freie Gesellschaft selbst wird die Feinde der Presse ächten. Die Welt

…one more thing!

China muss Untersuchung zulassen China sperrt sich vehement gegen eine unabhängige Untersuchung zum Ursprung der Corona-Pandemie. Dabei liegt die Aufklärung der Vertuschungsvorwürfe im Interesse Pekings. FAZ

Leitartikel

How deutsch are we? Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg – und die amerikanische Kultur hielt Einzug in Westdeutschland. Die Jugend war offen für die neue Lässigkeit. FAZ

Wir müssen lernen, wie das Sterben funktioniert Das Ende des Lebens wird derzeit diskutiert wie ein technokratischer Akt: Wem steht künstliche Beatmung zu, welches Leben ist erhaltenswert? Es geht aber darum, den Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren, statt ihn zu verdrängen. Die Welt

Sind Zweifel erlaubt? Dilemma zwischen Virus und Widerstand Zwingt uns die Corona-Krise zu einer Entscheidung zwischen reinem Gehorsam und blindem Aktionismus? Frankfurter Rundschau

Staatshilfe nur mit strikten Klimavorgaben Es gibt starke Argumente, den Autokonzernen, der Bahn und der Lufthansa beizuspringen. Aber die Politik muss dabei die große Perspektive behalten – und darf nicht den lautesten Rufern folgen. Süddeutsche Zeitung

Es geht um unseren Platz in der Welt! Es geht diese Woche um die Frage: Gelingt uns noch ein kraftvoller Neustart oder droht Deutschland, alles zu verlieren? Bild

Costa Corona Wie und wo wir im Sommer Urlaub machen können – und was aus unseren Lieblingsländern wird Spiegel (Print)

25-mal Zuversicht Das sind unsere Helden mit dem Blick nach vorn: FOCUS präsentiert Denker, Unternehmer und Kreative, die uns mit ihrem Engagement und ihren Ideen Hoffnung geben für eine Zukunft mit und nach dem Virus Focus (Print)

Crashing Economy, Rising Stocks: What’s Going On? What’s bad for America is sometimes good for the market. New York Times

Life after lockdowns It will be hard in ways that are difficult to imagine today Economist

A Prayer for Justice and Compassion During the Pandemic “May we who are merely inconvenienced remember those whose lives are at stake. May we who have no risk factors remember those most vulnerable.” The Nation