Klimaschutz, Brexit, USA, China & Condor

Klimaschutz

Wie unsozial ist die Klimapolitik? Wer Ungleiche gleich behandelt, verschärft die Ungleichheit. Das ist das zentrale Problem einer Klimapolitik, die auf Lenkungswirkungen setzt. Tagesspiegel

Der Klima-Ball liegt im Spielfeld von Frans Timmermans Der designierte EU-Klimakommissar soll ein Klimaschutzgesetz ausarbeiten. Aber wird auch alles geregelt, was nötig ist? Frankfurter Rundschau

Think global, act global: Deutschland braucht eine Klima-Aussenpolitik Deutschland begreift Klimapolitik vor allem als eine Kraftanstrengung im eigenen Land. Damit bleibt es hinter seinen Möglichkeiten zurück. NZZ

Wald

Das erste Klimaopfer Bäume können nicht weglaufen, das ist ihr Problem. Wie können sie Dürre, Stürme und Schädlinge überleben? Tagesspiegel

Wald ist Kapital – die Allgemeinheit sollte nicht dafür aufkommen Seit Jahrzehnten ist vom Klimawandel und seinen Folgen die Rede. Dennoch zeigen sich die Waldbesitzer überrascht vom Waldsterben – und rufen nach einer staatlichen Finanzspritze. Sie haben wohl vergessen, dass Eigentum verpflichtet. Die Welt

Für einen Klimawald Die Ergebnisse des Waldgipfels müssen durch umweltpolitische Zielen ergänzt werden. Frankfurter Rundschau

Der Wunderbaum aus Thüringen Der Wald steckt im Klima-Dilemma: Für die Erwärmung braucht es mehr Laubbäume. Damit kommt die Forstwirtschaft nicht klar. Ein Sägewerk verspricht die Lösung: Ein erschwingliches Bauholz aus Buche. Kann das sein? Wirtschaftswoche

Klima unser im Himmel Der Klimabewegung wird vorgeworfen, zu moralisierend, quasireligiös und irrational zu sein. Dieser Ruf ist das Beste, was ihr passieren kann. taz

Zur Debatte über die Vergöttlichung der Natur Die Natur als «Schöpfung» muss als beseelt postuliert werden. Mit der imperialen Gebärde ihres Niedertrampelns können wir Menschen nicht fortfahren. NZZ

Brexit

Trügerische Hoffnung Eine Neuwahl ändert noch nichts am Riss, der Großbritannien spaltet. Denn das Problem liegt nicht am Referendum an sich. Sondern an Abgeordneten, die nicht mit offenen Karten gespielt haben. FAZ

Der ohnmächtige Boris Johnson Boris Johnson will Neuwahlen – doch die Opposition lässt ihn zappeln. In seiner Ohnmacht greift der Premierminister zur Provokation. Handelsblatt

Britain needs another Brexit extension The country’s fate lies in the hands of the EU27, who could be forgiven for calling time Financial Times

Klatsche für Johnson – Wie weiter mit dem Brexit? Kann Johnson jetzt noch Premierminister bleiben? Ist der No-Deal-Brexit weiter möglich? phoenix runde vom 25.09.19

USA

Machtmissbrauch oder Hexenjagd? Für die demokratischen Präsidentschaftsanwärter kommt es jetzt darauf an, sich nicht in den Impeachment-Sog ziehen zu lassen. Sie müssen Donald Trump inhaltlich stellen. FAZ

Neue Argumente für die Amtsenthebung Warum die Chefin der Demokraten im Kongress, Nancy Pelosi, lange gegen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump war, nun aber dafür ist – und welche Chancen diese Maßnahme hat. Süddeutsche Zeitung

Warum der Aufstand gegen Trump mehr schadet als nützt Die Demokraten in den USA wollen Ernst machen und Präsident Donald Trump seines Amtes entheben. Doch das neuerliche Gerede vom Impeachment ist trügerisch – und wahrscheinlich sogar schädlich. Wirtschaftswoche

Demokrat*innen in der Falle Es wird nun viele Monate nicht über Trumps Politik gesprochen werden, sondern über Trump. Damit aber kann der Präsident umgehen. taz

Von nun an wird scharf geschossen Warum Nancy Pelosi ihren Widerstand gegen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump aufgegeben hat – und was Amerika jetzt bevorsteht. FAZ

Donald Trump bleibt selbstbewusst Der US-Präsident zeigt sich nach der Veröffentlichung des Gesprächsmemos gelassen. Trump hält es offenbar für ausgeschlossen, dass ihm das Telefonat schadet. Zeit

Was Trump in die Bredouille bringen könnte US-Präsident Trump hat in einem Telefonat mit seinem ukrainischen Kollegen Selenskij Ermittlungen gegen den US-Demokraten und früheren US-Vizepräsidenten Biden angeregt. Die entscheidende Frage für die Impeachment-Untersuchung ist, ob Trump dabei Druck auf seinen Gesprächspartner ausübte, ihm belastendes Material gegen Biden zu liefern. Süddeutsche Zeitung

„Ich möchte, dass Sie uns einen Gefallen tun“ Neben dem Thema Joe Biden sprach Donald Trump mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskij auch über das amerikanische IT-Sicherheitsnunternehmen Crowdstrike. Crowdstrike untersuchte 2016 den Hacker-Angriff auf das Wahlkampfkomitee der Demokraten und machte Russland verantwortlich. Süddeutsche Zeitung

A bad call Donald Trump urged Ukraine to investigate the Bidens Economist

Impeachment will define the 2020 election The most consequential unanswerables go far beyond the outcome of a single presidential election. Washington Post

How Americans Were Driven to Extremes In the United States, Polarization Runs Particularly Deep Foreign Affairs

Welcome, Ukrainians, to the American Swamp Zelensky can walk away from the Trump scandal stronger. Here’s how. Foreign Policy

The Constitution Won’t Save American Democracy The US Constitution will not save American democracy from the depredations of President Donald Trump. Only American society, which has always been more democratic than the country’s founders, can do that. Project Syndicate

China

Kampfansage an Taiwan Die chinesische Marine hat ein neues amphibisches Angriffsschiff zu Wasser gelassen. Die Parteipresse nimmt das zum Anlass, um über eine gewaltsame Vereinigung mit Taiwan zu spekulieren. FAZ

70 Jahre Volksrepublik China – gefeiert werden soll das Volk und nicht die Partei Die Kommunistische Partei unter Xi Jinping wird sich zum 70-Jahr-Jubiläum der Volksrepublik China am 1. Oktober selber ausgiebig loben. Die Wahrheit ist: Der eigentliche Macher der phänomenalen Aufholjagd der vergangenen Jahrzehnte ist die Bevölkerung. NZZ

China’s repression of Islam is spreading beyond Xinjiang Millions more Muslims are being targeted by the Communist Party Economist

Thomas Cook-Pleite / Condor

Gefährlicher Präzedenzfall Viel Zustimmung ist zu hören für die Staatsbürgschaft für Condor. Doch wer dem Ferienflieger über den Winter hilft, kann strauchelnden Autozulieferern den Frühlingskredit kaum verwehren. FAZ

Condor-Hilfe ist richtig Die im Kern gesunde Fluggesellschaft hat nun die Zeit, die sie benötigt, um einen neuen Partner zu finden. Frankfurter Rundschau

Vieles spricht gegen einen staatlichen Notkredit für Condor Nach dem Zusammenbruch des britischen Reisekonzerns Thomas Cook hat die deutsche Regierung rasch einen Überbrückungskredit von 380 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Ein derartiger Staatseingriff ist im von einem Überangebot geprägten deutschen Luftverkehrsmarkt abzulehnen. NZZ

„Condor wird weiterfliegen, da bin ich mir sicher“ Die Insolvenz von Thomas Cook betrifft auch das deutsche Tochterunternehmen Condor. Marija Linnhoff, Vorsitzende eines Reisebüroverbands, über die „systemrelevante“ Fluglinie und warum Urlauber keine Angst haben müssen. Wirtschaftswoche

Ein Teil der Frankfurter Erfolgsgeschichte Die Fluggesellschaft Condor spiegelt wie kaum eine andere Airline die erfolgreiche wie turbulente Entwicklung der Ferienfliegerei in Deutschland wider. FAZ

Rückflug exklusive Viel Umsatz, wenig Gewinn: Die Pleite von Thomas Cook zeigt, wie gefährlich eine globale Industrie sein kann. Hat die Pauschalreise noch eine Zukunft? Zeit

…one more thing!

Dieser Vorschlag löst das Dilemma unseres aufgeblasenen Bundestags Die Überhangmandate werden der veränderten Parteienlandschaft nicht mehr gerecht – und nützen vor allem der Union. Kein Wunder, dass CDU und CSU keine echte Reform wollen. Damit muss Schluss sein. Die Welt

Leitartikel

Wer polarisiert, gewinnt Wieso hat das Motto „Spalten statt versöhnen“ weltweit so viel Erfolg? Und wer könnte das wie ändern? Tagesspiegel

Das Impeachment-Verfahren gegen Trump ist notwendig Auch wenn die Bevölkerung skeptisch ist, muss gegen den irrlichternden amerikanischen Präsidenten staatspolitisch vorgegangen werden. Denn wenn Trumps gravierende Regelverstöße keine ernsten Folgen für ihn haben, wird er damit nicht aufhören. Die Welt

AfD-Buzzer Ein Treffen mit einem AfD-Politiker hat gereicht, um den Chef der Hessen-Film, Hans Joachim Mendig, loszuwerden. Der Vorgang wurde skandalisiert, die Filmbranche stand auf. Die Frage ist, wer am Ende dumm dasteht. FAZ

Der Online-Mob bedroht mehr als die Ehre einzelner Politiker Das Landgericht Berlin verwechselt übelste Beleidigungen mit sachbezogener Kritik. Die Justiz muss die Freiheit besser schützen – von Renate Künast und von allen Bürgern. Zeit

Der Duft des Geldes Die Polizei versucht zu Recht, den Nimbus der Unverwundbarkeit etlicher Familienbanden mit plakativen Kontrollen zu brechen. Wirklich eindämmen wird sie diese aber nur, wenn sie an ihr Geld geht. Süddeutsche Zeitung

Ein wahnsinnig mutiges Mädchen, das die Welt aufrüttelt Aktivistinnen wie Greta Thunberg haben alles Recht der Welt, ihre Wut hinauszuschreien. Es ist an den Macrons, aus der Schmollecke zu kommen und endlich aktiv zu werden, statt sich in den Chor der Diffamierer einzureihen. Frankfurter Rundschau

Für uns alle Rentner sind es oft, die in Kirchen, Kitas und an Tafeln mit viel Zeit und noch mehr Herz den ganzen Laden am Laufen halten. Bild

Impeachment Is What Vladimir Putin Wants Support for Ukraine has always been bipartisan. Russia seeks to undermine it and to divide Americans. Wall Street Journal