US-Wahl, Bundespräsident, CSU, Migration, Brexit, Türkei & Pkw-Maut

US-Wahl

Obamas Erbe – warum ich Clinton wählen werde Wer sich die Zahlen anschaut, wird feststellen: Die Vereinigten Staaten sind unter Barack Obama ein besseres Land geworden. Und damit das auch so bleibt, werde ich Hillary Clinton wählen. Die Welt

Supermacht im Selbstzerstörungsmodus Das Duell zwischen Clinton und Trump zeigt schonungslos, wie es um das amerikanische Gemeinwesen bestellt ist. Die Vereinigten Staaten von Amerika drohen in einer Zeit an sich selbst zu scheitern, in der sie gebraucht würden wie selten zuvor. FAZ

Das Klima im Land ist schwer vergiftet Die gute Nachricht: Der abstoßendste Wahlkampf in der Geschichte Amerikas ist morgen vorbei. Es wird gewählt. Endlich. WAZ

Trump oder Clinton: Die Rezession kommt in jedem Fall Die Wahrheit über die marode US-Konjunktur Manager Magazin

Das Die-da-Gefühl Staatsversagen und tiefe Gräben: Donald Trump hat diese politischen Mängel ins Zentrum gestellt. Hillary Clinton wird sie nicht beheben können. taz

Clinton

Warum Merkel Clinton die Daumen drückt Öffentlich hält sich Angela Merkel aus dem US-Wahlkampf heraus. Tatsächlich aber hofft die Kanzlerin, dass Hillary Clinton am Dienstag gewinnt. Aus Sicht der Bundesregierung sprechen fünf Gründe für die Demokratin. Handelsblatt

FBI korrigiert sich, doch Clinton hat den Schaden Eine Woche Aufregung um nichts: Das FBI findet in den neuen E-Mails zu Clinton keine Indizien für kriminelles Verhalten. Was heißt das und welche Folgen hat das im Wahlkampf? Süddeutsche Zeitung

Der Schaden bleibt FBI-Direktor James Comey hat den US-Wahlkampf ins Chaos gestürzt. Nun gibt er Entwarnung: Hillary Clinton habe keine Gesetze gebrochen. Kommt die Entlastung zu spät? Zeit

FBI-Chef entlastet Clinton – just in time und doch zu spät FBI-Chef Comey bekräftigt: Es gibt keine Anklage gegen Hillary Clinton wegen ihrer E-Mail-Affäre. Doch Donald Trump hat die Untersuchung längst demagogisch ausgenutzt. Tagesspiegel

Russische Medien fahren gezielte Rufmord-Kampagne gegen Clinton In den Berichten wirkt sie wie eine nervenkranke Todgeweihte. Als Präsidentin dürfte sie umso entschlossener sein, eine harte Haltung gegenüber der russischen Führung einzunehmen. Süddeutsche Zeitung

Hillary Clinton lullt sie in den Schlaf Es könnte noch eng für die US-Demokratin. Doch selbst wenn sie mit einem Wahlsieg Schlimmeres verhindert, wird das am Ende nur ein kleiner Trost sein. Frankfurter Rundschau

Hillary Clinton, die berechnende Kühle Die demokratische Kandidatin Clinton könnte in dieser Woche Geschichte schreiben und die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten werden. Eine Tatsache, die zwischen all den Wahlkampf-Skandalen unterzugehen droht. Bonner General-Anzeiger

Trump

Wehe, wenn Donald Trump gewinnt Bisher ging es an den Börsen auf längere Sicht immer bergauf – unabhängig von politischen Personalien. Das könnte sich ändern. Es ist angebracht, sich vor Trump zu fürchten. FAZ

Lasst Amerika in Trump sein ungeschöntes Abbild sehen Wer sich die USA genauer anschaut, muss feststellen: Donald Trump passt besser zum heutigen durch und durch rassistischen und grausamen Amerika. Er sollte König sein im ehemaligen „Land of the free“. Die Welt

Wie gratuliert man einem Trump? Gewinnt Trump, würde das die deutsche Wirtschaft belasten, auch die Nato stünde zur Disposition. Die Bundesregierung stellt sich auf einen politischen Albtraum ein. Zeit

USA

Bye, bye Oval Office Wenn Barack Obama am 20. Januar das Amt des US-Präsidenten an Hillary Clinton oder Donald Trump übergibt, ist er 55 Jahre alt – und damit zu jung für das Rentnerdasein. Was wird der mächtigste Mann der Welt künftig tun? Handelsblatt

Der scharfe Schnitt durch die Mitte Die Politik zeigt sich derzeit stark gespalten in Populisten und Liberale. Auffallend häufig kommt es vor, dass die Wählerschaft bei umstrittenen Entscheidungen genau in der Mitte geteilt ist. Wie ist das überhaupt möglich? NZZ

Hillary, Donald, and Womanhood We traveled to two rallies for the candidates to observe polar opposite views on feminism and a woman’s role in society. The Atlantic

Clinton gets late break in battle with Trump Comey’s decision to not revive email case against Clinton throws another curveball into the presidential race. Politico

Will America’s Good Name Survive the 2016 Election? The campaign shenanigans might end on Nov. 8, but the damage done to America’s reputation could be insurmountable. Foreign Policy

Bundespräsidentenamt

Beratungen über Gauck-Nachfolge – Koalition setzt sich letzte Frist Die Parteichefs können sich bei ihrem Treffen nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen. Bei einer Kampfkandidatur hätten bei der Union vor allem Frauen gute Chancen. Süddeutsche Zeitung

Steinmeier ist kein Zählkandidat Gauck hat als Bundespräsident Maßstäbe gesetzt und erwies sich als Glücksfall für Deutschland. Mit Steinmeier steht ein Kandidat bereit. Und Merkel tut sich schwer, einen besseren Gegenkandidaten zu finden. FAZ

Wettbewerb statt Endlos-Suche! Und wieder kein Ergebnis: CDU, CSU und SPD kommen bei der Suche nach einem Bundespräsidenten-Kandidaten einfach nicht zusammen. Bild

Chancen für Steinmeier steigen Die Koalition sucht nach einem gemeinsamen Vorschlag für das höchste Amt in Deutschland. Die SPD möchte den Außenminister zum Bundespräsidenten machen – die CDU hat keinen Gegenvorschlag. Dennoch geht die Hängepartie weiter. Frankfurter Rundschau

CSU

Die Volkskundepartei Die CSU sucht eine Antwort auf die AfD und den Populismus. Ohne die CDU wird der Plan aber nicht aufgehen. FAZ

Seehofer muss die CSU-Anhänger schnell zurückholen Die Anhänger der CSU sind vielfältiger, als manche meinen. Das bereitet einem Parteichef, der vor allem nach rechts schielte, Probleme. Tagesspiegel

Müde und betäubt: Was ist bitte los mit der CSU? Ständiges Geplänkel mit Kanzlerin Angela Merkel und der CDU, Angriffe der AfD von rechts: Der CSU fehlt derzeit die Leichtigkeit. Über eine Partei, die mit sich selbst ringt. Stern

Welche Parallelgesellschaften die CSU befürwortet Das neue Grundsatzprogramm der CSU enthält einige interessante Punkte: Lastwagen dürfen nicht mehr links überholen, und Parallelgesellschaften werden unter zwei Bedingungen akzeptiert. Die Welt

CSU-Parteitag Heribert Prantl und Helmut Markwort im Interview am 05.11.2016 Phoenix

Migration

Migration nach Punkten Die SPD wagt den Anlauf für ein Einwanderungsgesetz. Es ist zu wünschen, dass sich die Union nicht lange bitten lässt. FAZ

Migrationsströme steuert man nicht mit Gesprächskreisen Der Vorschlag ist zwölf Jahre alt, aber immer noch vernünftig: Flüchtlinge sollten in Asylzentren in Nordafrika ihren Antrag stellen. Nur so legt man Schleusern das Handwerk und vermeidet Tote. Die Welt

Heimkehr in eine Katastrophe Am Montag wird Sharbat Gula nach einem vier Jahrzehnte umspannenden Leben als Flüchtling in ihre Heimat zurückkehren. Sie stellt ein Beispiel für das ungewisse und unsichere Leben der Millionen von Vertriebenen in aller Welt dar. Frankfurter Rundschau

Brexit

Der High Court gegen die Geister der Zerstörung Die Abgeordneten müssen beim Brexit mitreden dürfen, sagt ein Gericht. Warum regen sich ausgerechnet die Befürworter des Ausstiegs darüber auf? Das Unterhaus steht doch für die Eigenheiten der Insel. Die Welt

Großbritannien bekommt eine neue Chance Die Entscheidung des Obersten Gerichts zwingt die Abgeordneten, den EU-Austritt im Parlament und nicht auf der Straße zu verhandeln. Das könnte Neuwahlen nach sich ziehen. Süddeutsche Zeitung

Großbritannien am Rande einer Verfassungskrise Bevor die britische Regierung den Austritt aus der EU beantragen darf, muss das Parlament noch einmal abstimmen. Dieses Urteil eines Londoner Gerichts sorgt in Großbritannien seit Tagen für Zündstoff. Manche befürchten schon einen Volksaufstand. Deutschlandfunk

Desaster auf der Insel Großbritannien war bisher die größte Steueroase Europas. Damit ist bald Schluss, denn die Trümpfe hält die EU in der Hand. taz

Dafür wurden britische Politiker früher enthauptet Großbritanniens Premier Theresa May vergisst beim Brexit ihren Geschichtsunterricht: Regierungschefs, die gegen das Parlament kämpften, verloren die Macht, manchmal sogar ihren Kopf, buchstäblich. Die Welt

Salvaging Brexit The Right Way to Leave the EU Foreign Affairs

Türkei

Europa in der Zwickmühle Die Kritik an Ankara wird schärfer und lauter, nicht zuletzt in Deutschland. Bei allem Unmut zögert die EU aber damit, wie es im Verhältnis zur Türkei weitergehen soll. FAZ

Risikofaktor Türkei Der türkische Präsident Erdogan verliert jedes Maß – gegenüber den Kritikern im eigenen Land ebenso wie im Umgang mit dem Westen. WAZ

Erdogans Hexenjagd Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan nutzt das Entsetzen der Öffentlichkeit über den Umsturzversuch im Sommer, um endlich das angestrebte Präsidialsystem mit ihm selbst an der Spitze zu etablieren. Bonner General-Anzeiger

Pkw-Maut

Wer zuletzt lacht Dobrindts Pkw-Maut ist wieder zurück. Jetzt gilt es, eine Entlastung deutscher Autofahrer auszutüfteln, die Brüssel und dem Wähler gefällt. Fragt sich, wie die CSU das schafft. FAZ

Wenn sie so kommt, ist die Pkw-Maut absurd Wegen der Pkw-Maut sollen Autofahrer mit schadstoffarmen Fahrzeugen stärker entlastet werden. Mit Ökologie hat das nichts zu tun. Tagesspiegel

Eine selbstgestellte Falle Noch ist unklar, ob die von der CSU geforderte Pkw-Maut wirklich kommt. In jedem Fall müsse das vom Bundestag bereits beschlossene Gesetz noch einmal geändert werden und das zehn Monate vor der nächsten Bundestagswahl. Dann aber könne die Pkw-Maut zur selbstgestellten Falle für die Große Koalition werden. Deutschlandfunk

Die Etappen der PKW-Maut Nach jahrelangem Ringen mit der EU scheint die PKW-Maut nun tatsächlich möglich. Nachdem die EU-Kommission erheblichen Widerstand geleistet hatte, scheint nun doch eine Einigung mit der Bundesregierung in Sicht zu sein. Stern

…one more thing!

„Bagatelldelikte“ zersetzen unsere Demokratie Ladendiebstahl, Taschendiebstahl, Einbrüche: In Deutschland wächst das latente Gefühl der Bedrohung. Davon profitieren Populisten. Wirkt der Staat schwach, werden die politischen Ränder stark. Die Welt

Leitartikel

Diese Türkei kann kein Mitglied der EU sein Präsident Erdogan entwickelt sein Land hin zur Despotie. Für die EU und Deutschland hat das bittere Konsequenzen: Die Hoffnung auf eine westlich-liberale Türkei ist derzeit verloren. Süddeutsche Zeitung

Trauen sich viele Trump-Wähler einfach noch nicht? In den meisten Umfragen liegt Hillary Clinton kurz vor der Wahl vor dem Republikaner – aber was, wenn sich etliche Donald-Trump-Anhänger einfach noch nicht offenbaren wollen? FAZ

Was in Afrika geschieht, bestimmt unsere Zukunft Der Vorschlag, Asylzentren in Nordafrika einzurichten, ist bedenkenswert. Es sollte nur nicht der Eindruck entstehen, wir könnten uns auf diese Weise die Flüchtlingsbewegungen vom Hals halten. Die Welt

Der Niedergang der politischen Kultur in den USA Berliner Zeitung

Am Alptraum Trump ist auch Obama schuld! Das einzig Gute, was man über einen Wahlsieg Trumps sagen kann, ist, dass es zumindest nicht schlimmer werden kann als acht Jahre Obama. Bild

The Next President Drehbuch einer Tragödie Spiegel (Print)

Oma hatte Recht! Zwiebelsäckchen, Essigsocken, Kräuterwickel Die vergessene Kraft traditioneller Heilmittel Focus (Print)

FBI Clears Hillary Clinton (Again), but the Damage Is Done James Comey just gave one of the most consequential “oh, neverminds” in American history. The Nation

Should we have faith in the predictive power of gambling markets? Economist