Wahlkampf, EU, Türkei, USA & CeBIT

Wahlkampf

Bund

Der Durchwürseler Sigmar Gabriel darf Vorsitzender der Kärrner-SPD bleiben, Martin Schulz führt die Spaß-SPD. So geht der Kanzlerkandidat der Frage aus dem Weg: Kann er es? FAZ

Warum der Schulz-Sound viele Wähler abstoßen müsste Unter ihrem Kanzlerkandidaten will die SPD wieder zur Schutzmacht des „kleinen Mannes“ werden. Absurderweise gilt dem neuen Parteichef aber besonders eine Zielgruppe als hilfsbedürftig. Was für eine Anmaßung. Die Welt

Linke Grüne Im Programmentwurf der Grünen geht Ökologie unübersehbar auf Kosten der Ökonomie. Ehrlich wäre es, den Wahlkampf entsprechend zu führen. FAZ

Union ohne Heiland Der Hype um den SPD-Kanzlerkandidaten offenbart: Die Union hat keine Idee mehr. Sie ist programmatisch nackt. Ein „Weiter so“ mit Merkel ist zu wenig. taz

Saarland

Enges Rennen im Südwesten Im Saarland wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Die Christdemokraten wähnten sich bisher als sicherer Sieger. Doch der Hype um Kanzlerkandidat Martin Schulz kommt der SPD im Saarland zugute. Deutschlandfunk

Merkels erste Bastion gegen Schulz Ihre Wiederwahl im Saarland schien sicher – dann kam Martin Schulz. Jetzt muss Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer angreifen, um Angela Merkel den Start ins Superwahljahr nicht zu vermiesen. Spiegel

Die Frau, die von 100-Prozent-Schulz profitieren könnte Bisher kannte sie außerhalb des Saarlands kaum jemand: Jetzt hat Anke Rehlinger gute Chancen, Ministerpräsidentin zu werden. Mit Oskar Lafontaine als Juniorpartner. Zeit

Lasst endlich auch EU-Ausländer mitwählen Wenn ein Franzose im Saarland lebt und dort Steuern zahlt, sollte er auch dort wählen dürfen. Also weg mit dem Zweiklassenwahlrecht. Tagesspiegel

EU

Nein, die Führerin der freien Welt ist Merkel nicht Deutschland kann nicht den Platz einnehmen, den Amerika unter Donald Trump gerade räumt. Umso mehr Verantwortung kommt auf Europa zu. Zeit

Jugendliche trotzen der Anti-EU-Stimmung Berliner Zeitung

Ein gefährlicher Riss durch die Mitte Europas Zwischen Österreich und seinen östlichen Nachbarländern nehmen die Spannungen zu. Nationalistische Aufwallungen sind aber fehl am Platz. Beide Seiten haben wirtschaftlich viel voneinander profitiert. NZZ

Gefährliche Seilschaften Mit der Wiederwahl des der Warschauer Regierung ungenehmen Landsmanns Donald Tusk haben die EU-Staaten Polen vor den Kopf gestossen. Die Frage ist, ob diese kleine Rache an Kaczynski klug war. NZZ

Auch Populismus kann nützlich sein Die Hoffnung, mit der Wahl in den Niederlanden hätten die Rechtspopulisten in Europa ihren Zenit überschritten, ist verfrüht. Denn viele Menschen haben Angst vor Immigration, Globalisierung und übermächtiger EU. Wirtschaftswoche

Die Welt muss provinzieller werden, um gegen Populisten zu bestehen Heimat gibt es immer weniger. Der Wunsch aber, eine Heimat zu haben, ist kein rechtsextremer Wunsch. Er ist urmenschlich. Wir müssen die Provinz wieder stärken, um gegen den provinziellen Populismus anzukommen. Die Welt

Keeping the Balkan Ghosts at Bay European leaders, having suddenly awoken to new realities in the Balkans, are calling for increased engagement in the region to maintain stability and push back against Russian influence. But it is now clear that the only way forward for the EU is to accelerate the remaining Balkan countries‘ integration into the bloc. Project Syndicate

Türkei

Gegen Erdoğan ist Härte nötig Der türkische Präsident stichelt und beleidigt. Was ist die beste Gegenwehr? Nur Gelassenheit? Damit könnte Deutschland als schwächlich dastehen. Süddeutsche Zeitung

Darum gelingt es Erdoğan, unsere verschwisterten Nationen zu spalten Deutschland und die Türkei sind seit Ankunft der ersten türkischen Gastarbeiter in den 1960er-Jahren besonders verbunden. Derzeit spaltet das Erdoğan-Regime die verschwisterten Nationen. Der Streit macht jahrzehntelange Versäumnisse deutlich. Stern

Wenn die Kuhglocken läuten Deutschland wird von Seiten der Türkei beleidigt, dass es kracht. Im Gegensatz zu Deutschland ist die Türkei nicht erwachsen geworden. Stuttgarter Zeitung

Deutsch-türkisches Verhältnis: Expertengespräch mit Andreas Nölke am 21.03.2017 Phoenix

USA

Selbstblockade in Trumps Team Trumps Chefideologe hat bestätigt, ein Hauptziel der Regierung bestehe darin, den «administrativen Staat» zu zerschlagen. Das kann man anstreben, nur bleiben dann die anderen Ziele auf der Strecke. NZZ

Trump könnte es so ergehen wie Bill Clinton Nach dem Auftritt von James Comey scheint die Einsetzung eines Sonderermittlers möglich. Doch der US-Präsident mobilisiert das konservative Amerika. Die FBI-Untersuchung wird zur Glaubensfrage. Tagesspiegel

Der Lügner im Weißen Haus Donald Trump muss sich von seinen Geheimdienstchefs sagen lassen, dass er „Nonsens“ redet. Doch der US-Präsident versucht unbeirrt, seine Weltsicht als Wahrheit zu verkaufen. Stuttgarter Zeitung

Die besten Witze kommen aus Washington Seit Donald Trump im Weißen Haus ist, feiern Komödianten in Amerikas Fernsehen ein Fest. Alec Baldwin bringt als Trottel-Präsident das Publikum in Fahrt. Und Melissa McCarthy ist als Sean Spicer unwiderstehlich. FAZ

Amerikas Heartland stirbt als Erstes Menschen in Industrieländern werden immer älter, nur in den USA nicht mehr. Forscher sind beunruhigt: Was passiert im amerikanischen Hinterland? Es steht vor dem Kollaps. Zeit

What Does Judge Gorsuch Believe? On the second day of Senate hearings, President Trump’s Supreme Court nominee offered few clues as to how he’d rule on specific issues if confirmed. The Atlantic

CeBIT

Für Künstliche Intelligenz braucht es die Cloud Die Digitalisierung schreitet voran. Was das gerade für kleine Unternehmen bedeutet, erklärt die Microsoft-Deutschlandchefin gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. FAZ

Kinder, Inder, Tinder – der Standort Deutschland hat ein Problem Lange Zeit war es den Deutschen schwer zu vermitteln, dass Digitalisierung einmal alle Lebensbereiche erfassen würde. Jetzt, da es soweit ist, fehlt das Personal. Tagesspiegel

Schaltstelle für Big Data Ohne Klemmen, Schalter oder Relais läuft in der Industrie gar nichts mehr. Sie sammeln Daten, das Gold des Internetzeitalters. Wie der weltgrößte Steckverbinderhersteller TE Connectivity sein Geschäft ausbauen will. Handelsblatt

…one more thing!

Die doppelte Unsichtbarkeit rechtsextremer Frauen Frauen werden als politische Straftäterinnen unterschätzt. Sogar im NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe steckt das Klischee von friedliebenden Frauen. Höchste Zeit, das abzustellen. Tagesspiegel

Leitartikel

Das deutsch-türkische Drama setzt sich fort Plötzlich will der türkische Präsident von Auftritten in Deutschland nichts mehr wissen. Kein Wunder, das Ziel ist erreicht. Doch nun scheint Erdoğan eine neue Hexenjagd zu eröffnen. Süddeutsche Zeitung

Trump und das Geräusch klickender Handschellen Das FBI ermittelt gegen Mitglieder des ehemaligen Wahlkampfstabes des heutigen Präsidenten. Es geht um eine Einflussnahme Putins. Doch Geheimdienste legen nicht gerne ihre Karten offen. Die Welt

Ach, Martin! Die Evangelische Kirche fragt sich: Welchen Luther soll man feiern, und wie? Und was machen wir mit den wissenschaftlichen Spaßbremsen? FAZ

Im Zweifel ein Nein zur Maut Schlecht vorbereitet, juristisch umstritten, möglicherweise unwirtschaftlich: Eigentlich kann der Bundestag der Infrastrukturabgabe nicht zustimmen. Tagesspiegel

Kein Kavaliersdelikt! Die Staatsanwaltschaft stellt ein Verfahren gegen einen Soldaten ein, der einer Kameradin an den Po gefasst und sie zum Sex aufgefordert hat. Bild

Furcht vor Liquiditätsschwemme durch Kommunen Sparkassen droht ein Ansturm von Städten und Gemeinden, die überschüssige Mittel parken wollen. Womöglich reicht ein Minuszins von 0,4 Prozent dann nicht mehr, fürchtet der Chef einer großen Sparkasse. Handelsblatt

Neil Gorsuch sticks to the script Our view: Senate Democrats barely lay a glove on Supreme Court nominee. USA Today

Politics hang over Gorsuch hearings Other views: What people are saying about the Supreme Court nominee. USA Today

Schreibe einen Kommentar