Tillich, Jamaika, CSU, Spanien & China

0
590

Stanislaw Tillich

Paukenschlag in Sachsen Der sächsische Ministerpräsident wirft hin. Folgt nun ein Rechtsruck der Landes-CDU? Die Partei steht vor einer unruhigen Phase. Tagesspiegel

Tillichs Verzicht Sachsens CDU hat ihren Nachwende-Nimbus verloren. Die Landtagswahl war der vorläufige Tiefpunkt einer langen Entwicklung. Dem nun zurückgetretenen Ministerpräsidenten Tillich half es nicht, dass die Ursachen nicht erst in seiner Regierungszeit zu suchen sind. FAZ

Der rechte Weg war der falsche Den sächsischen Regierungschef Stanislaw Tillich treibt dieselbe Strategie aus dem Amt, welche die Union im Bund einzuschlagen droht. Frankfurter Rundschau

Reißt Tillich mit seinem Rücktritt Merkel mit? Berliner Zeitung

Gnadenfrist für die CDU in der AfD-Hochburg Stanislaw Tillichs Rücktritt war überfällig. Michael Kretschmer kann sein Nachfolger werden, weil die AfD ihn aus dem Bundestag warf. Braucht Sachsen Neuwahlen statt nur ein neues Gesicht? Die Welt

Der Sachse hat sich gekündigt Neun Jahre hat Stanislaw Tillich Sachsen regiert. In Krisen blieb er meist blass und stumm, der Druck auf ihn war groß. Sein Rücktritt kam trotzdem überraschend. Zeit

Wie Phoenix aus der sächsischen Asche Der Erfolg der AfD war zu groß: Stanislaw Tillich tritt nach der Schlappe bei der Bundestagswahl zurück. Generalsekretär Michael Kretschmer soll neuer Ministerpräsident in Sachsen werden. Der stand schon vor dem Karriereaus. Handelsblatt

Jamaika

Kleiner Schritt, langer Weg „Konstruktiv“ seien die ersten Jamaika-Gespräche verlaufen, beteuern die Beteiligten. Doch vor allem die kleinen Parteien wollen sich nicht zu billig verkaufen. Zeit

Positive Vibes auf dem Weg nach Jamaika Die vier möglichen Regierungsparteien CDU, CSU, FDP und Grüne zeigten sich am Mittwoch zufrieden mit den ersten Sondierungsgesprächen. Es besteht noch viel Redebedarf, aber in einem sind sich jetzt schon alle einig. Handelsblatt

Ohne Alternative CDU, CSU, FDP und Grüne sind in die schwierigen Sondierungsgespräche für eine Koalition gestartet. Ihnen muss klar sein: Es gibt keine Alternative. Bonner General-Anzeiger

Komplizierte gute Laune Nach dem Treffen zwischen CDU und Grünen wird gute Stimmung demonstriert. Doch klar ist: Niemand wird am Ende wirklich zufrieden sein. taz

Warmlaufen für Jamaika: Der Wille ist da Deutschland braucht eine neue Regierung. Die Wähler wollen mehrheitlich eine schwarz-gelb-grüne Koalition. Ein kompliziertes Bündnis, doch zum Start der Sondierung sind alle demonstrativ guten Willens. Stern

CSU

Seehofers letzter Joker Der CSU-Chef braucht Joachim Herrmann so sehr wie nie zu vor. Sollte dieser nach Berlin wechseln, könnte er auch den Parteivorsitz übernehmen – und Markus Söder damit verhindern. Süddeutsche Zeitung

Bayerns Panther Für Horst Seehofer sind harte Zeiten angebrochen. Die CSU revoltiert gegen ihn, Markus Söder läuft sich schon warm. Erleben wir eine Parteichef-Dämmerung? Wir würden noch nicht auf Seehofers Aus wetten. FAZ

Muslimische Feiertage – der Kampf gegen ein Phantom Mit ihrer harten Ablehnung gegen muslimische Feiertage versucht die CSU schon, die rechte Flanke zu schließen. Tagesspiegel

Spanien

Operation am offenen Herzen An diesem Donnerstag droht Katalonien die Entmachtung durch die Zentralregierung in Madrid. Doch das birgt große Risiken. FAZ

Die schweren Fehler des Mariano Rajoy Der spanische Premierminister hat entscheidend zur gegenwärtigen Eskalation der Krise um Katalonien beigetragen. Offen bleibt, wie er reagieren wird, falls die Region heute tatsächlich ihre Unabhängigkeit erklären sollte. Süddeutsche Zeitung

Europe’s Attackers From Within Catalonia’s illegal bid for independence amounts to a historical absurdity. After decades of bloodletting in the twentieth century, and in view of competition with economies like the US, China, and India, the need for deeper European integration in the twenty-first century should be obvious. Project Syndicate

A Brief History of Catalan Nationalism The Roots of the Current Crisis Foreign Affairs

China

China im Rückwärtsgang Bei seinem Amtsantritt galt der Chef der Kommunistischen Partei, Xi Jinping, als Reformer, der dem Markt eine entscheidende Rolle geben wollte. Doch nun, fünf Jahre später, ist alles anders. FAZ

Größter möglicher Vorsitzender Staatspräsident Xi Jinping baut China zielstrebig zur Weltmacht um – und steht auf dem Parteitag der KP im Zenit seiner Karriere. Ein kriselnder Westen hat ihm genützt. Zeit

China fürchtet sich vor der Abspaltung Taiwans Der neue und der alte chinesische Machthaber Xi Jinping hat bei seiner Rede auf dem Parteitag klar gemacht, dass er jede Unabhängigkeitsbestrebung Taiwans niederschlagen würde. Die liberale Demokratie auf der Insel ist in Gefahr. Tagesspiegel

Chinas Wirtschaft bleibt auf Pekings Kurs Chinas Wirtschaft ist im dritten Quartal um 6,8 Prozent gewachsen. Hinter der Zahl stehen erste Erfolge des Strukturwandels, jedoch auch ein Schuldenberg – und ein Staat, der einen Einfluss massiv ausweitet. Handelsblatt

Chinas Staatschef hat Grosses vor für sein Land Xi Jinping hegt unverhohlen aussenpolitische Ambitionen und stellt damit den Westen vor die unangenehme Frage: Wie soll man auf das Gebaren Pekings reagieren? NZZ

China’s leaders make peace with its old economy For all the talk of innovation, restructuring and deleveraging, the fundamentals driving the world’s second-largest economy have not changed. China still depends on investment more than consumption, manufacturing over services, and cheaper products rather than stronger brands. Breakingviews

Chinese national congress Whenever the Chinese Communist Party holds its quinquennial National Congress, pundits revel in speculating about the behind-the-scenes political dynamics driving what is invariably a carefully choreographed event. But they should really be focusing on whether China’s leaders will signal continuity or change regarding the country’s economic and trade policies. Project Syndicate

…one more thing!

„Wir befinden uns mitten in einem Albtraum“ Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten. Der oft kritisierte Krefelder Entomologen-Verein hat jetzt in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft. Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima? FAZ

Leitartikel

Tillich hinterlässt überall Baustellen Lehrermangel, ein knausriges Finanzministerium, die AfD: In der Amtszeit des sächsischen Ministerpräsidenten haben sich eine Menge Probleme angestaut. Sein Nachfolger hat die Chance auf einen Neuanfang. Süddeutsche Zeitung

„Ich laufe trotzdem, wer kommt mit?“ In Deutschland wurde am Tag der Bundestagswahl in Berlin ein Marathon veranstaltet. Undenkbar in China während des Parteitages. Die Stadtluft ist sauberer, und die Bauarbeiten ruhen. Erlebnisse eines Langstreckenläufers. Die Welt

Die Überwindung der Trägheit Nach Macron und Juncker erklärt auch EU-Ratspräsident Donald Tusk, wie er die Europäische Union reformieren will. Vor dem EU-Gipfel in Brüssel kann er sich der Unterstützung der Kanzlerin schon einmal sicher sein. FAZ

Zwischen den Fronten Die westlichen Mitglieder der Anti-IS-Koalition sind verbündet mit der irakischen Zentralregierung und den Kurden, die wiederum nun einen Konflikt austragen. Frankfurter Rundschau

Hoffnungslos gewonnen Für Euphorie über den schwer erkämpften Sieg über den IS in Rakka gibt es keinen Grund: Im Nahen Osten fehlt es an Ordnungsmächten und einer Idee. Tagesspiegel

Gierige Städte Millionen Deutsche träumen in Zeiten von Nullzinsen von den eigenen vier Wänden. Ältere Menschen wiegen sich in Sicherheit. Bild

Europas Zukunft Macrons Visionen, Junckers Pläne, Merkels Zögern – wir haben alle Vorschläge für eine erneuerte Europäische Union geordnet. So könnte die zukünftige EU aussehen. Zeit

Republicans, Stand Up for Health Freedom As a precondition for any bailout deal, families should be permitted to opt out of ObamaCare. Wall Street Journal

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT