NRW, Bundeswehr, Frankreich & USA

0
517

Wahlkampf in NRW

Entscheidung im Nachzügler-Land Für die SPD steht bei der kommenden NRW-Wahl viel auf dem Spiel. Das bevölkerungsreichste Land könnte über die Zukunft von Martin Schulz entscheiden. FAZ

Jagd auf Jäger CDU-Haudegen Wolfgang Bosbach ist im Wahlkampf in NRW auf den vielfach angeschlagenen SPD-Innenminister angesetzt. Seinem Chef Armin Laschet soll das den Sieg bringen. Zeit

Hannelore Kraft zieht die Reißleine Vier Tage vor der Landtagswahl hat SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eine rot-rot-grüne Koalition ausgeschlossen. Das ist gut so, denn ein Linksbündnis wäre für das Industrie- und Innovationsland NRW schädlich. Aber warum kommt diese Ansage so spät? Rheinische Post

Hannelore Kraft im Schlussspurt SPD-Spitzenkandidaten Hannelore Kraft will erneut NRW-Ministerpräsidentin werden. Wir stellen sie im Portrait vor. Bonner General-Anzeiger

Armin Laschet – der unterschätzte Angreifer Freundlich, klug, differenziert – aber hat er die nötige Härte? Vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen feilt der CDU-Spitzenkandidat an seinem Profil. Süddeutsche Zeitung

Der nette Ausländerversteher wird streng Der CDU-Spitzenkandidat in NRW und seine SPD-Konkurrentin Kraft teilen viele politischen Positionen. Im Wahlkampf ein Problem. Nun setzt Laschet auf Innere Sicherheit. Zeit

Armin Laschets Vision für das Land CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet will NRW-Ministerpräsident werden. Seine Vision für das Land wird vom Freistaat Bayern bestimmt. Wir stellen ihn im Portrait vor. Bonner General-Anzeiger

Das Rentner-Debakel bei Mannesmann Mülheims Oberbürgermeister Scholten holt die Vergangenheit ein. Als Manager der Mannesmann-Röhrenwerke ließ er den Stellenabbau mit Steuergeldern und EU-Mitteln finanzieren. Geschädigte berichten – mit Wut im Bauch. Handelsblatt

Multiple Zerwürfnisse Für Marcus Pretzell und die AfD ist der Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen alles andere als einfach. Wird die Partei am Wochenende dennoch Erfolge feiern können? FAZ

Marx’ Missionare Der Essener Norden könnte eine Goldgrube für die Linkspartei sein. Mit der Spitzenkandidatin Özlem Alev Demirel im Häuserwahlkampf. taz

Bundeswehr

Was die Bundeswehr ist. Und was nicht 62 Jahre wurde am Bürger in Uniform gedoktert. Seit dem Ende der Wehrpflicht jedenfalls gibt es eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber dem, was Soldaten tun oder denken. Das zieht Irrlichter an. Die Welt

Im Hinterhalt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vermischt im Fall Franco A. die Wirklichkeit konspirativer Rechtsextremisten mit der Wirklichkeit der Bundeswehr. Wohin führt das? FAZ

Verteidigung in eigener Sache Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird in der Affäre um die Terrorzelle in der Bundeswehr und die rechtsradikalen Tendenzen dort zwar zurecht kritisiert. Doch sie legt den Finger in die richtigen Wunden. Stuttgarter Zeitung

Der Schaden kommt von rechts Auch wenn es mühseliger ist: Statt über die Karriere der Verteidigungsministerin zu sprechen, sollte man lieber über Hakenkreuze reden. taz

„Ich hätte früher und tiefer graben müssen“ Gibt es in der Bundeswehr ein Netzwerk von Rechten und Ewig-Gestrigen? Nach der Verhaftung von Oberleutnant Franco A. steht Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unter Druck. Sie räumt eigene Versäumnisse ein. Stern

Zwischen Tradition und Moderne – Wie rechts ist die Bundeswehr? phoenix Runde am 10.05.2017 Phoenix

Frankreich

Echo auf Macron Emmanuel Macrons Idee eines gemeinsamen europäischen Haushalts begeistert SPD-Kanzlerkandidat Schulz. Die Rechnung dafür wird er im Herbst erhalten. FAZ

Eine Le Pen hört auf Marion Maréchal-Le Pen, Jungstar des Front National, tritt bei der Parlamentswahl im Juni nicht wieder an. Gerade für den extremen Parteiflügel ist das eine herbe Enttäuschung. Süddeutsche Zeitung

Ein großes Durcheinander Der Wahlsieg von Emmanuel Macron hat Schockwellen ausgelöst. Die politische Landschaft steht vor dem Umbruch. taz

Macron räumt mit deutschen Illusionen auf Die Wahl des neuen französischen Präsidenten hat eine Debatte über die Zukunft der Währungsunion ausgelöst. Der deutsche Finanzminister stößt dabei auf Widerspruch. Zeit

Spaltprodukte der Zertrümmerung Emmanuel Macron und Donald Trump haben eines gemeinsam: Sie sind das Produkt des zerstörten Parteiensystems ihrer Länder. Frankfurter Rundschau

Comey-Entlassung

Fünf Gründe, warum es ein Fehler von Trump war, den FBI-Chef zu feuern Donald Trump scheint die Komplexität der Lage völlig unterschätzt zu haben. Er hätte besser die Finger von FBI-Chef Comey gelassen. Der hat sich inzwischen zu Wort gemeldet. Süddeutsche Zeitung

Der Rauswurf Die Entlassung des FBI-Direktors James Comey schlägt hohe Wellen der Empörung in Amerika. Trump könnte die Entscheidung zu diesem Schritt noch schwer bereuen. FAZ

Donald Trumps Risiko Die Art der Entlassung des FBI-Chefs James Comey spiegelt den Charakter von Donald Trump perfekt wider. Der Rauswurf offenbart mehr, als er verschleiert. Frankfurter Rundschau

Trump untergräbt rechtsstaatliche Ordnung der USA Berliner Zeitung

Trump verstärkt den bösen Schein Inmitten der Untersuchungen der „Russia Connection“ feuert der Präsident den Mann, der am meisten weiß. Will er die Aufklärung stoppen? Tagesspiegel

Ein Sonderermittler für die Russland-Affäre ist nötig Die Entlassung des FBI-Chefs gibt Grund zur Besorgnis. Nur ein Sonderermittler könnte den Russland-Untersuchungen nun die dringend benötigte Glaubwürdigkeit verschaffen. NZZ

Vertuscher im Weißen Haus Wer nicht spurt, der fliegt. Die Entlassung des FBI-Chefs befeuert die Zweifel an Donals Trumps Treue zur Verfassung, kommentiert Rainer Pörtner. Stuttgarter Zeitung

Trump’s Nixonian Moment Whether the president was attempting to shut down an investigation, or simply venting his frustration, his dismissal of his FBI director evoked comparisons to the Watergate era. The Atlantic

Firing Comey won’t make Russia probe vanish. But it will have consequences for Trump. Our commander-in-chief has made a serious miscalculation. He seems to think the U.S. government is like a reality television show he once ran, where you get great results and top-flight ratings by firing people. Reuters

…one more thing!

Brexit eröffnet ungeahnte Möglichkeiten Jeden Monat zieht das EU Parlament von Brüssel nach Straßburg. Lässt sich der Brexit nutzen, um diesen teuren Wanderzirkus abzuschaffen? Süddeutsche Zeitung

Leitartikel

Wovor haben die Grünen nur Angst? Obwohl die Grünen von Liberalität und Pragmatismus reden, scheuen sie nach der SPD-Niederlage eine Jamaika-Koalition und halten an der Ampel fest. Sie sind in Angststarre. Warum? Die Welt

Rekord zum Heulen! Der deutsche Staat knöpft seinen Bürgern dieses Jahr 735 Milliarden Euro an Steuern ab. Ein Rekord zum Heulen! Bild

Härtere Strafe bringt nichts Eine höhere Mindeststrafe für Einbrecher wird kaum etwas bewirken. Der Staat könnte aber an anderer Stelle mehr leisten als bisher. Frankfurter Rundschau

Laumann hat die Lizenz zum Meckern Aufgabe des Patientenbeauftragten ist es, zu rempeln und anzuschieben. Karl-Josef Laumann füllt diese Rolle aus wie kein anderer. Tagesspiegel

Lindes Praxair-Falle Linde ist am Ende einer Sackgasse angekommen. Die Fusion mit Praxair ist zwar noch nicht beschlossen, doch einen Ausweg daraus gibt es nicht mehr. FAZ

Der FBI-Chef wurde Trump zu unbequem James Comey hat die Verbindungen von Trumps Team nach Russland untersuchen lassen. Dass der US-Präsident ihn inmitten laufender Ermittlungen rauswirft, zeigt, wie egal Trump Anstand und Moral sind. Süddeutsche Zeitung

Was Manager vom Heavy Metal lernen können Im norddeutschen Wacken findet jeden Sommer das größte Heavy-Metal-Festival der Welt statt. Was können sich Unternehmen hier abschauen? Zeit

The James Comey Show He becomes the latest to disappear into the Clintons’ personal Bermuda Triangle. Wall Street Journal

Owning Your Own Future Stop learning and you could find yourself without a job. New York Times

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT