Flüchtlingskrise, Thüringen, Frauentag, USA & Coronavirus

Flüchtlingskrise

Keine leeren Hände Europa hat sich von den Drohgebärden des türkischen Präsidenten bislang nicht auseinanderdividieren lassen. Das ist aber nur ein schwacher Trost. FAZ

Natürlich wird Deutschlands Sicherheit auch am Hindukusch verteidigt Die Migrationskrise an Europas Außengrenzen wird sich verschärfen, wenn die totalitären islamischen Fundamentalisten die Kontrolle über Afghanistan zurückgewinnen. Und der deutsche Truppenabzug hat seinen Teil dazu beigetragen. Die Welt

Europa darf seine Werte nicht aufgeben Was in den vergangenen Tagen an der EU-Außengrenze geschah, war kein einfacher Grenzschutz. Bild

Deutschland hat dramatische Lage in Griechenland mitverschuldet Europa droht eine neue Flüchtlingskrise. Aus dem Jahr 2015 hat die EU nichts gelernt. Der Sparkurs, der Athen zuvor verordnet wurde, rächt sich jetzt. Augsburger Allgemeine

Fordern und helfen Die EU sollte Erdogan deutlich machen, dass sie sich von ihm nicht erpressen lässt, darüber aber die Notleidenden nicht vergessen. Frankfurter Rundschau

Europa schuldet der Türkei mehr als nur Geld Die Türkei muss aufhören, die EU zu erpressen. Dafür muss die EU sich an echten Lösungen im Syrien-Konflikt beteiligen. Tagesspiegel

Die Scharmützel nehmen zu An der türkisch-griechischen Grenze ist die Lage brenzlich, Tränengas fliegt von beiden Seiten über den Zaun. In Athen spricht man von einer systematischen Provokation. Zeit

Früher faul, jetzt Helden Während der Eurokrise war unter Rechtsradikalen das Griechenbashing beliebt. Jetzt sind sie voll des Lobes – für Polizei und Militär. taz

Flüchtlingsdrama an der Grenze – Wie muss Europa reagieren? Tausende Geflüchtete sind eingekesselt, seitdem Präsident Recep Tayyip Erdoğan die Grenze nach Griechenland geöffnet hat, um Druck auf die Europäer auszuüben.Welche Optionen hat die EU, auf Erdoğan einzuwirken? Presseclub phoenix

Thüringen

Höckes Erpressungsmanöver wäre ein Fall für das Verfassungsgericht Den großen Worten gegen die AfD, die Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow nach seinem Amtseid noch fand, folgte seine Stimme für eben diese Partei. Er hat sein Rückgrat gekrümmt – und sich von Björn Höcke erpressen lassen. Die Welt

Pragmatisch bis zum Umfallen Thüringens Ministerpräsident gibt der AfD aus Gründen der Handlungsfähigkeit nach. So macht er sich erpressbar. taz

Die CDU hängt in einer Zeitschleife Die CDU-Abgeordneten im Thüringer Landtag wurden wochenlang als Deutschlands Deppen verlacht, kommentiert Georg Löwisch. Vorläufig muss man sagen: Sie haben es doch geschafft. Politiker der Bundes-CDU hingegen präsentierten sich altbacken westdeutsch. Deutschlandfunk

Frauentag am 8. März

Warum der 8. März als Frauentag eine schlechte Wahl ist Der internationale Frauentag war in der DDR mit bemühten und verklemmten Ritualen verbunden. Junge Pioniere sangen sozialistische Lieder für Frauen in Kittelschürzen. Höchste Zeit für einen Neustart. Die Welt

Jetzt nicht lockerlassen, Frauen! Der Weg zur Gleichberechtigung ist steiniger als gedacht. Viele fürchten schon den Rückschritt in alte Zeiten. Doch davon kann keine Rede sein. FAZ

Eine Quote reicht nicht Frauen und Männer müssen daran arbeiten, gesellschaftliche Hürden abzubauen und Teilhabe für alle Benachteiligten zu ermöglichen. Frankfurter Rundschau

Frauen, hetzt nicht gegen Frauen! Zum Internationalen Frauentag mal kein Aufruf zum Kampf gegen Männer: Die Frauen müssen endlich damit beginnen, solidarisch mit Frauen zu sein. Tagesspiegel

Tag der Frau oder die spassfreie Weiberfasnacht der Arbeiterklasse Wenn am Sonntag einmal mehr der internationale Frauentag begangen wird, erweist man einer Marxistin die Ehre, die einst zwar für das Frauenwahlrecht kämpfte, später aber keine Gnade mehr kannte für die «Hasser und Verleumder der proletarischen Diktatur» und von «Sowjetdeutschland» träumte. Soll die freie Welt einen solchen Tag wirklich mitfeiern? NZZ

Was, wenn Merkel nur ein Intermezzo war? Alice Schwarzer ist die bekannteste bekannteste Vertreterin der deutschen Frauenbewegung. Die 76-jährige ist Verlegerin und Chefredakteurin der 1977 von ihr gegründeten Frauenzeitschrift Emma. Auch als Buchautorin und Kolumnistin polarisiert sie. Die Welt

USA

Das Risiko der Demokraten heißt Joe Biden Im Duell um die Präsidentschaftskandidatur hat Ex-Vizepräsident Joe Biden die Nase vorn. Aber garantiert er einen Sieg über Donald Trump? Mitnichten. Seine Kandidatur beinhaltet Risiken und Fallstricke. Die Welt

Welcher US-Präsident wäre für die Weltwirtschaft am besten? Michael Bloomberg und Elizabeth Warren sind aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur ausgestiegen. Bleiben Bernie Sanders und Joe Biden. Sind sie wirtschaftlich kompetenter als Trump? Was die Deutschen denken. Wirtschaftswoche

Ein Zauber in allen Dingen Der Präsidentschaftswahlkampf ist ein Quell ewigen Vergnügens, aber auch der Verstörung. Ein Riesenzirkus – und am Ende? Biden gegen Sanders. taz

Neither Sanders Nor Biden Can Defeat Each Other Without Hamstringing Party Newsweek

What Does Super Tuesday Mean for U.S. Foreign Policy? Either Joe Biden or Bernie Sanders will face Donald Trump in November. Here’s how their views of U.S. power could reshape the world. Foreign Policy

Coronavirus

Bei Corona müssen wir auf Zeit spielen Corona ist kein Schnupfen. Aber die Erkrankung ist beherrschbar – auch weil wir ein gutes Gesundheitssystem haben. Doch wir müssen einiges tun, um diesen Vorteil zu nutzen. Die Welt

Politisiere niemals eine nationale Krise In der Corona-Krise setzten die USA bisher auf Einreiseverbote. Dadurch gewann die Trump-Regierung Zeit, das Land auf das Virus vorzubereiten – und ließ sie verstreichen. Zeit

Die Corona-Krise ist Chance und Gefahr zugleich In Krisen-Zeiten macht fast niemand alles richtig. Dennoch lohnt es sich, ein Blick auf die politisch Verantwortlichen und ihr Krisenmanagement zu werfen. Es zeigen sich Unterschiede. Berliner Zeitung

Alle müssen ihren Beitrag leisten Das Corona-Virus ist die vielleicht größte Herausforderung für unser Land seit Jahrzehnten. Bild

Flächendeckende Schulschließungen werden auch in Deutschland kommen In Italien gibt es sie, auch in Frankreich, die deutschen Behörden dagegen zögern noch. Doch Schulschließungen muss es auch hierzulande geben. Tagesspiegel

Das Wirtschaftspaket der GroKo gegen die Coronakrise reicht bei weitem nicht aus Bei der Großen Koalition herrscht immer noch das Prinzip Hoffnung – dabei sprechen Börsen, Ölpreis und die Unsicherheit bei den Unternehmen eine andere Sprache. Handelsblatt

Wuhan in Europa Sollte es hierzulande beim Coronavirus ähnliche Verhältnissen wie in Italien geben, würde die Bundesregierung unter Druck geraten. Frankfurter Rundschau

Warum Panik Leben rettet Das Coronavirus zwingt zu außergewöhnlicher Entschlossenheit. Längst ist nicht klar, ob die Anstrengungen der westlichen Länder ausreichen. Zwar wird Panik als Reaktion schlecht geredet – doch sie wird geradezu zur Bürgerpflicht. FAZ

Immer nur Zahlen, das verunsichert Hamsterkäufe sind das Ergebnis mangelhafter Risikokommunikation, sagt Expertin Petra Dickmann. Soziale Folgen der Epidemie blende man bislang vollkommen aus. Süddeutsche Zeitung

Deglobalisiert euch! Das Ausbreiten des Coronavirus offenbart die Vorteile regionaler Märkte. Den Verflechtungen der Weltgesellschaft können wir aber nicht entkommen. taz

Fight Pandemics Like Wildfires With Prevention and a Plan to Share the Costs Foreign Affairs

Italy’s Coronavirus Response Is a Warning From the Future The country placed severe travel restrictions on a swath of its north. Other democracies are watching closely. The Atlantic

…one more thing!

Gut gemeint Unter Jüngeren besteht der Wunsch, Journalismus solle über das Richtige ausreichend und positiv berichten. Dass unabhängige Medien den Mächtigen auf die Finger schauen, ist offenbar weniger wichtig. Journalismus geht anders. FAZ

Leitartikel

Bodo Ramelow und die AfD: Die Linke zerstört sich selbst Bodo Ramelows Wahl des AfD-Vizepräsidenten im Thüringer Landtag zerstört das klare Profil der Partei Die Linke. Frankfurter Rundschau

Das Virus in unseren Köpfen Hamsterkäufe, geklaute Masken, leere Chinarestaurants: Der Mensch neigt im Angesicht der Corona-Krise zu übertriebener Vorsicht und sinnloser Panik. Doch wo verläuft die Grenze zwischen Gut und Böse? Die Welt

Russlands Spiel mit dem Ölpreis Moskau ließ die Verhandlungen mit der Ölstaaten-Organisation Opec scheitern. Der Ölpreis vermindert sich dramatisch – an den Börsen fallen die Aktienkurse stark. FAZ

DER TERRORISTENJÄGER Deutschlands wichtigster V-Mann packt aus Spiegel (Print)

Sport für Spätstarter Wer die Freude an der Bewegung für sich entdeckt, stärkt Fitness, Gesundheit und Geist Focus (Print)

For the first time, Lebanon defaults on its debts Restructuring will be a struggle. Fixing the country’s rentier economy will be even harder Economist

The Abortion Doctor and His Accuser What does it mean to take women’s claims of sexual assault seriously? The Nation