Wahlkampf 2017, Innere Sicherheit, Türkei, Putin, Trump & 10 Jahre iPhone

Wahlkampf 2017

„Wildsau“, „Gurkentruppe“ und jetzt die „Taubernuss“ Den Liberalen Lindner mit AfD-Gauland in einen Topf zu werfen, ist unsäglich dumm von CDU-General Tauber. Allerdings ist Union und FDP solch Gezänk nicht fremd. Im Wahljahr liegen bereits jetzt die Nerven blank. Die Welt

Politik ist kein Gesangverein Harmonie CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist mit der politischen Konkurrenz hart ins Gericht gegangen – und hat dafür auch aus den eigenen Reihen Kritik geerntet. Aber liegt er wirklich so falsch? Tagesspiegel

Alles spricht für Gabriel – nur die Umfragewerte nicht Ende Januar will die SPD ihren Kanzlerkandidaten bestimmen, doch viele in der Partei sind sich schon sicher: Der Parteichef wird doch antreten. Süddeutsche Zeitung

Die wahrlich seltsame Kandidatenkür der SPD Stur tun die Sozialdemokraten, als sei die Kanzlerkandidatur weiter offen. So zeigen sie ihr Talent zur Selbstdemontage. Wirtschaftswoche

Die „rote AfD“ Sahra Wagenknecht erklärt am Wochenende die Motive zu ihren Äußerungen zum Anschlag am Breitscheidplatz. Die Kritik an ihrer Unterstellung Merkel hätte eine Mitverantwortung am Attentat von Berlin getragen reißt nicht ab. Frankfurter Rundschau

Fischen am rechten Rand Der AfD Wähler abwerben? Gute Idee! Doch Sahra Wagenknecht bedient sich rassistischer Ressentiments – und könnte der Linken mehr schaden als nutzen. taz

Keine Schlafmützen Bei ihrem Dreikönigstreffen in Stuttgart zeigt die FDP, warum sie im Bundestag wieder gebraucht wird. Sie muss aber auch regieren können. FAZ

Raus aus dem politischen Glashaus Die Parteien müssen das Gespräch mit dem Bürger suchen und wieder unterscheidbarer werden. Vier Wege aus der Krise der Politik Zeit

Innere Sicherheit

Schwachstellen des Staates Die sicherheitspolitischen „Leitlinien“ von Bundesinnenminister de Maizière beschäftigen sich vor allem mit der Asyl- und Aufenthaltspolitik. Migration, Kriminalität und Terror fordern die Autorität des Staates heraus. FAZ

Schneidig, aber falsch Föderalismus ist kein Überbleibsel von Spinnereien nach dem 2. Weltkrieg. Wer in der Verfassungsschutzdebatte mehr Zentralisierung will, braucht gute Gründe. taz

Berlin fürchtet russische Hackerangriffe SPD-Fraktionschef Oppermann sieht Cyberattacken als „große Herausforderung für den deutschen Wahlkampf“. Auch EU-Parlamentspräsident Schulz ist besorgt. Süddeutsche Zeitung

Behörden unter Druck – Ist unser Staat stark genug? Presseclub vom 08.01.2017 Phoenix

Türkei

Die Etappen einer Kaltstellung Nach dem Putschversuch in der Türkei kam eine Säuberungswelle, die bis heute andauert. Präsident Erdogan hatte das Vorgehen von langer Hand vorbereitet. FAZ

Erdogans absolute Macht und Bürde Berliner Zeitung

Mehr Macht für Sultan Erdogan Das türkische Parlament berät ab heute über die von Erdoğan angestrebte Präsidialverfassung. Doch noch fehlt ihm eine Mehrheit dafür. taz

Wladimir Putin

Wladimir Putins digitales Watergate ist gelungen Hat Moskau Donald Trumps Sieg orchestriert? Sicher ist: Der russische Präsident beherrscht die hohe Kunst der verdeckten Einflussnahme. Ausgerechnet ein US-Dienst zweifelt seine Urheberschaft aber an. Die Welt

Präsident von Putins Gnaden? Donald Trump will aus naheliegenden Gründen nichts von einer Einflussnahme Moskaus auf seinen Wahlsieg hören. Der Herr im Kreml dagegen hat ein weit innigeres Verhältnis zu seinen Geheimdiensten. FAZ

Trump spielt mit dem Feuer Der mit Spannung erwartete Bericht der amerikanischen Geheimdienste hat sein Ziel nicht erreicht. Dass Moskau die Öffentlichkeit in den USA zu manipulieren versucht, ist jedoch offensichtlich genug. NZZ

Donald Trump

Trumps Bulldozer-Stil hat einen Hauptfeind Ziel des designierten US-Präsidenten ist die Rückbildung des Sozialstaates. „Make America Great Again!“ ist eine Kampfansage an alle teuren sozialpolitischen Reformen seit den 60er-Jahren. Die Welt

Trumps Blick nach Deutschland Donald Trump prangert die Chinesen wegen ihrer Exportstärke an. Das sollte uns alarmieren: Denn als Nächstes könnte Deutschland dran sein – der Exportweltmeister. FAZ

Trump missachtet die Ethikregeln Republikanische Senatsmehrheit möchte Anhörung der Fachminister beginnen, obwohl die Backgrundchecks nicht abgeschlossen sind. Tagesspiegel

Zwei Holzhacker, die Amerika spalten US-Präsident Obama und sein Nachfolger Trump treiben das Volk auseinander, anstatt es zu einen. Sie spielen ein Spiel mit dem jeweils anderen – der Verlierer ist ihr Land. Süddeutsche Zeitung

10 Jahre iPhone

Ein digitaler Vorreiter Eigentlich braucht heute niemand mehr ein iPhone, die Wettbewerber haben Apple überholt. Trotzdem: Das Smartphone hat die Branche revolutioniert. FAZ

Kleines Gerät mit ganz großer Wirkung Das Smartphone versklavt und befreit uns, macht uns klüger und dümmer. Und in Entwicklungsländern ist das Gerät auch für die Emanzipation der Frauen enorm wichtig. Tagesspiegel

Warum das Apple-Smartphone zur Ikone wurde Berliner Zeitung

Zehn Jahre iPhone – und jetzt? Einst versprach die Werbung, dass wir dank Mobiltelefon mehr miteinander reden würden. Mit dem iPhone hat die Entwicklung vor zehn Jahren einen etwas anderen Dreh bekommen – einen weitaus radikaleren. NZZ

„Das Display ist der Rahmen, in dem wir denken“ Vor zehn Jahren präsentierte Steve Jobs das iPhone. Seitdem hat das Smartphone die Welt erobert. Wie das Menschen verändert hat und warum wir nicht zu schwarz malen sollten, erklärt die Psychologin Sarah Diefenbach. Wirtschaftswoche

…one more thing!

Masse, Meute, Mob Jede Massengesellschaft birgt Entrüstungspotenziale, die sich aggressiv bewirtschaften lassen. Herrschte in den Jahrzehnten nach 1945 lange innerer Friede, beginnen nun moralisch gestylte Meuten den Ton anzugeben. NZZ

Leitartikel

Warum AfD-Vergleiche kontraproduktiv sind CDU-Generalsekretär Tauber vergleicht FDP-Chef Lindner mit einem AfD-Politiker. Die rechte Randpartei wird so sinnlos aufgewertet und gefährlich relativiert. Süddeutsche Zeitung

Der Verbraucher ist nicht dumm, die Politik nicht seine Nanny Irrational, gefühlgesteuert und eine Plage und Bedrohung für Mutter Erde: Die Politik zeichnet ein schräges Bild des Konsumenten. Der ist aber kein Trottel und die Politik auch keine Nanny. Zwölf Thesen. Die Welt

Politische Stromnetze Die Politik hat einen erheblichen Einfluss auf die Strom-Netzentgelte. Damit gilt es, besonnen umzugehen. Sigmar Gabriel dagegen raubt kurzerhand der Energiewende Effizienz und Akzeptanz. FAZ

Es gibt kein Recht auf Sex! Staat oder Krankenkassen sollen künftig zahlen, wenn sich Pflegepatienten einen Liebesdiener für ein bisschen Romantik aufs Zimmer bestellen. Bild

Bedingt wehrhaft Wie die Demokratie ihre Bürger schützen kann Spiegel (Print)

Räum dein Leben auf! Warum es sich lohnt, aus der Routine auszubrechen, und wie das hilft, sein Glück zu finden. Focus (Print)

Learning to love Trumpism Conservatives are working hard to reconcile their beliefs with the next president’s agenda Economist

Almost No One Likes the GOP’s ‘Repeal and Delay’ Plan for Obamacare As Republicans rush to repeal the law, even conservatives are starting to worry about what will happen next. The Nation

Schreibe einen Kommentar